Qt 4 - nun auch für Windows als freie Software

Trolltechs C++-Framework mit tiefgreifenden Neuerungen

Trolltech hat sein C++-Framework Qt 4 jetzt nach diversen Vorabversionen offiziell freigegeben. Neben zahlreichen neuen Funktionen, mit denen Qt vom Desktop auch den Weg auf den Server finden soll, bietet Trolltech Qt mit der Version 4 nun erstmals auch für Windows als freie Software unter der GPL an. Auch für KDE und die dazugehörigen Applikationen könnten sich damit ganz neue Möglichkeiten ergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dabei sind fünf neue Techniken namens Arthur, Scribe, Interview, Tulip und Mainwindow. Bei Arthur handelt es sich um eine Mal-Bibliothek, während Scribe einen Unicode-Text-Renderer mit einem API zur Textformatierung bietet. Interview bezeichnet eine Model-/View-Architektur für Item-Ansichten, Tulip eine neue Template-Container-Klasse. Mainwindow soll eine moderne, aktionsbasierte Architektur für Hauptfenster, Toolbar und Menüs darstellen. Qt 4 soll zudem weniger Speicher verbrauchen und schneller zu Werke gehen.

Inhalt:
  1. Qt 4 - nun auch für Windows als freie Software
  2. Qt 4 - nun auch für Windows als freie Software

Um den Migrationsaufwand für Qt-3-Applikationen möglichst gering zu halten, bietet Trolltech eine umfangreiche Dokumentation, Werkzeuge sowie Bibliotheken an. Zudem enthält Qt 4 eine Erweiterungsbibliothek, gegen die Qt-3-Applikationen gelinkt werden können, um so auf veraltete Klassen zugreifen zu können. Trolltech verspricht sich dadurch einen besonders hohen Grad an Kompatibilität, ohne redundante Funktionen in die neuen Bibliotheken einbinden zu müssen. Diese Bibliothek soll Qt 4 über dessen gesamte Lebenszeit begleiten und mindestens zwei Jahre nach Erscheinen von Qt 4 für Kompatibilität mit Qt 3 sorgen.

Qt 4 soll lässt sich zudem in Microsoft Visual Studio .NET integrieren, so dass Entwickler mit Visual Studio Applikationen auf Basis von Qt für Windows, Linux und MacOS entwickeln können. Allerdings ist dies auf die kommerzielle Version von Qt 4 beschränkt.

Der Qt Designer wartet mit paralleler Unterstützung für die Modi MDI/SDI auf und kann um eigene Widgets erweitert werden. Ein neues Zeichen-Subsystem soll für ein geräteunabhängiges, pixelgenaues Rendering von Bildern, eine neue Output-Methode für mehr Freiheit und Flexibilität sorgen. Qts neuer "Painter" unterstützt nun semi-transparente Darstellungen (Alpha-Blending), Anti-Aliasing, ein optionales Floating-Point-Koordinaten-System, Pfade und Farbverläufe. Auch wurden XP- und Motif-Stile hinzugefügt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Qt 4 - nun auch für Windows als freie Software 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Spielebranche
Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
    Bundesservice Telekommunikation  
    Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

    Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Cloud-Orchestrierung mit Kubernetes, Openshift und Ansible
     
    Cloud-Orchestrierung mit Kubernetes, Openshift und Ansible

    Kaum ein Unternehmen kommt künftig ohne Cloud aus. In drei Online-Kursen der Golem Akademie erfahren Teilnehmende die Grundlagen klassischer Cloud-Themen.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
    Microsoft
    11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

    Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /