• IT-Karriere:
  • Services:

Quake Mobile bald auf erstem Handy

Quake-Umsetzung nur für Mobiltelefone mit 3D-Grafikchip

John Carmack will es offenbar nicht bei "Doom RPG" bewenden lassen - nun soll auch Quake auf Handys umgesetzt werden. Allerdings setzen id Software und der Handy-Spiel-Publisher Pulse Interactive in diesem Fall voll auf eine neue Generation von Handys bzw. Smartphones mit 3D-Grafikchips und nannten nun erstmals einen Liefertermin.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird bei "Quake Mobile" wie im PC-Original von 1996 in Echtzeit durch die Gänge gehetzt und auch im Netzwerkspiel gegeneinander angetreten, während bei Doom RPG das Spielprinzip zwecks Kompatibilität zum rundenbasierten Taktikshooter verändert wurde. Quake-Fans müssen laut id-Software-CEO Todd Hollenshead mit Quake Mobile keine Abstriche machen und sollen die bekannten Quake-Szenerien, -Charaktere und Objekte geboten bekommen. Man wolle die Technik voll ausreizen und freue sich schon auf das erste mobile Deathmatch.

Quake Mobile
Quake Mobile
Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Quake Mobile wird von Bare Naked Productions für id Software und Pulse Interactive entwickelt. Die ersten Mobiltelefone bzw. Smartphones mit 3D-Grafikchip erwarten die Partner für den Sommer 2005 - dann wird das Spiel voraussichtlich auch zur Verfügung stehen. Im Juli 2005 soll das erste Gerät erscheinen, das von Hause aus mit Quake Mobile bestückt ist, wie id Software nun in einer Pressemitteilung verriet. Den koreanischen Hersteller nennt id Software zwar nicht, es könnte sich aber um Samsung handeln. Für Korea und die USA wurden schon Quake-Mobile-bestückte Geräte in Aussicht gestellt, für Europa fehlen bisher aber konkrete Ankündigungen.

Auf der E3 hat Quake Mobile schon den Best Mobile Game Award von GameSpot verliehen bekommen. Den Redakteuren der Spiele-Website zufolge läuft das Spiel bei 640 x 480 Bildpunkten mit stabilen 25 Bildern/s und kann sogar Mods für die PC-Version von Quake nutzen. Online können bis zu 16 Spieler gegeneinander antreten, allerdings nur über schnelle (Mobil-)Funknetze.

Ganz neu ist die Idee nicht, Quake und Doom auf mobile Geräte zu übertragen. Da die Quellcodes der beiden Spiele freigegeben sind, gibt es die Shooter etwa schon für PDAs. Beispiele sind Pocket Quake für Windows-CE-Handhelds und ZQuake sowie ZDoom für PalmOS-Geräte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Miomei 30. Jun 2005

Hi, wie sieht es in Hinblick auf die Ergnonomie aus? Ich meine ein Handy ist wohl...

Steeler 28. Jun 2005

Eben, und genau das meinte ich in dem Topic hier. Ist doch total cool, Quake auf dem...

Steeler 28. Jun 2005

Aber bei dem Speicherplatz, den neuere Geräte derzeit mitbringen, ist es eher...

sulu 28. Jun 2005

Benutzen Sie OpenGL ES http://www.khronos.org/opengles/ oder etwas eigenes?


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /