Abo
  • Services:
Anzeige

Quake Mobile bald auf erstem Handy

Quake-Umsetzung nur für Mobiltelefone mit 3D-Grafikchip

John Carmack will es offenbar nicht bei "Doom RPG" bewenden lassen - nun soll auch Quake auf Handys umgesetzt werden. Allerdings setzen id Software und der Handy-Spiel-Publisher Pulse Interactive in diesem Fall voll auf eine neue Generation von Handys bzw. Smartphones mit 3D-Grafikchips und nannten nun erstmals einen Liefertermin.

So wird bei "Quake Mobile" wie im PC-Original von 1996 in Echtzeit durch die Gänge gehetzt und auch im Netzwerkspiel gegeneinander angetreten, während bei Doom RPG das Spielprinzip zwecks Kompatibilität zum rundenbasierten Taktikshooter verändert wurde. Quake-Fans müssen laut id-Software-CEO Todd Hollenshead mit Quake Mobile keine Abstriche machen und sollen die bekannten Quake-Szenerien, -Charaktere und Objekte geboten bekommen. Man wolle die Technik voll ausreizen und freue sich schon auf das erste mobile Deathmatch.

Anzeige
Quake Mobile
Quake Mobile

Quake Mobile wird von Bare Naked Productions für id Software und Pulse Interactive entwickelt. Die ersten Mobiltelefone bzw. Smartphones mit 3D-Grafikchip erwarten die Partner für den Sommer 2005 - dann wird das Spiel voraussichtlich auch zur Verfügung stehen. Im Juli 2005 soll das erste Gerät erscheinen, das von Hause aus mit Quake Mobile bestückt ist, wie id Software nun in einer Pressemitteilung verriet. Den koreanischen Hersteller nennt id Software zwar nicht, es könnte sich aber um Samsung handeln. Für Korea und die USA wurden schon Quake-Mobile-bestückte Geräte in Aussicht gestellt, für Europa fehlen bisher aber konkrete Ankündigungen.

Auf der E3 hat Quake Mobile schon den Best Mobile Game Award von GameSpot verliehen bekommen. Den Redakteuren der Spiele-Website zufolge läuft das Spiel bei 640 x 480 Bildpunkten mit stabilen 25 Bildern/s und kann sogar Mods für die PC-Version von Quake nutzen. Online können bis zu 16 Spieler gegeneinander antreten, allerdings nur über schnelle (Mobil-)Funknetze.

Ganz neu ist die Idee nicht, Quake und Doom auf mobile Geräte zu übertragen. Da die Quellcodes der beiden Spiele freigegeben sind, gibt es die Shooter etwa schon für PDAs. Beispiele sind Pocket Quake für Windows-CE-Handhelds und ZQuake sowie ZDoom für PalmOS-Geräte.


eye home zur Startseite
Miomei 30. Jun 2005

Hi, wie sieht es in Hinblick auf die Ergnonomie aus? Ich meine ein Handy ist wohl...

Steeler 28. Jun 2005

Eben, und genau das meinte ich in dem Topic hier. Ist doch total cool, Quake auf dem...

Steeler 28. Jun 2005

Aber bei dem Speicherplatz, den neuere Geräte derzeit mitbringen, ist es eher...

sulu 28. Jun 2005

Benutzen Sie OpenGL ES http://www.khronos.org/opengles/ oder etwas eigenes?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Unterstützung von Lenkrädern

    Tomato | 12:43

  2. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    bombinho | 12:43

  3. Re: Der Hackintosh ist doch schon lange draußen-

    Kondratieff | 12:43

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    azeu | 12:42

  5. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    zilti | 12:41


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel