Abo
  • Services:
Anzeige

Vodafones Inhalte-Chef warnt vor schlechten Handy-Spielen

UMTS kann nur im Massenmarkt Erfolg haben

Auf dem "International Games Summit" des britischen Spielebranchen-Verbands warnte Vodafones Inhalte-Chef Graeme Ferguson die Industrie davor, den Kunden schlechte Handy-Spiele vorzusetzen. Dies gelte insbesondere in Bezug auf größere Lizenzen, zitierte Gamesindustry.biz den Vodafone-Manager.

Ferguson kritisierte laut Gamesindustry.biz die niedrige Qualität vieler der von Entwicklern und Publishern verkauften Handy-Spiele: "Ich bin immer wieder überrascht, auch nach drei Jahren bei Vodafone fantastische Lizenzen mit wirklich grausigen Spielen zu sehen". Einige dieser Spiele seien "wirklich Schund", so Ferguson.

Anzeige

Als negatives Paradebeispiel führte der Vodafone-Mann ein Herr-der-Ringe-Spiel von vor zwei Jahren an, welches Vodafone nicht in seinen Service aufnehmen wollte. Während der Film eher als größter der Dekade gelte, sei das Spiel - gemeint wurde vermutlich ein Titel von Jamdat - eines der schlechtesten, die er je gesehen habe. Ferguson fragt sich, wie das Filmstudio New Line Cinema erlauben konnte, dass jemand seinem geistigen Eigentum so etwas antue.

Kunden seien keine Melkkühe, schließt Ferguson, sie werden nicht weiter Spiele kaufen, wenn diese schlecht sind. Bei Vodafone sollen rund 12 Prozent der über das Firmenportal verkauften Inhalte Spiele sein, TV-Inhalte und Musik seien gefragter. Erfolgreiche Handy-Spiele würden aber europaweit mittlerweile rund 250.000-mal verkauft. Ferguson zufolge bleibt es für Entwickler dabei auch in Zukunft eine Herausforderung, für die technisch unterschiedlichen Mobiltelefone zu entwickeln, da eine einheitliche Plattform nicht in Sicht ist.

In Bezug auf UMTS-Handys betonte Ferguson, dass diese unbedingt von der Spielebranche unterstützt werden müssten und nicht als Geräte für wenige eingeschätzt werden sollten - nur ein Massenmarkt könne UMTS zum Erfolg verhelfen.


eye home zur Startseite
@ 29. Jun 2005

...und das wird seine Wirkung nicht verfehlen

Miss Verständnis 28. Jun 2005

.. wurde vor einiger Zeit auch hier in einem Artikel drüber berichtet. Demnach konnte der...

sf (Golem.de) 27. Jun 2005

Das Lizenzwirrwarr hat uns überwältigt, ich habe den Fehler überlesen. Ist nun...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  2. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  3. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  4. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  5. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  6. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  7. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  8. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  9. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  10. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    forenuser | 16:36

  2. Re: Asse 2.0

    Ach | 16:35

  3. Das habe ich mich auch gefragt, ein wirklich sehr...

    Achranon | 16:34

  4. Re: Wolkenkukuksheim? Re: FALSCH = Re...

    Noppen | 16:32

  5. Re: Enttäuscht

    DeathMD | 16:23


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 13:05

  4. 11:59

  5. 09:03

  6. 22:38

  7. 18:00

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel