Abo
  • Services:

Google bietet Video-Downloads an

Kostenlose Infrastruktur zur Verbreitung eigener Filme

Seit Mitte April nimmt Google Video-Uploads an und startet nun auch mit einem entsprechenden Download-Angebot. Wer seine Filme kostenlos verteilen möchte, kann Googles Infrastruktur ebenfalls kostenlos nutzen, aber auch kostenpflichtige Downloads lassen sich so unter die Leute bringen. Als Client kommt die Open-Source-Software VLC (Video LAN Client) in einer von Google angepassten Version zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Video-Upload-Funktion will Google vor allem Privatpersonen und kleine Firmen ansprechen, die so die Möglichkeit erhalten, selbst gedrehtes Videomaterial einer breiteren Nutzerschaft zur Verfügung zu stellen. Das Videomaterial kann man derzeit kostenlos anbieten, künftig soll es aber auch möglich sein, Gebühren zu kassieren, von denen Google dann einen Anteil zur Kostendeckung des Dienstes einbehält. Google selbst empfiehlt aber, seine Videos kostenlos bereitzustellen, weil dies automatisch eine höhere Verbreitung bringe.

Inhalt:
  1. Google bietet Video-Downloads an
  2. Google bietet Video-Downloads an
  3. Google bietet Video-Downloads an

Sobald die hochgeladenen Videos in Googles Suche integriert wurden, können Nutzer danach suchen und sich eine Vorschau ansehen oder aber das komplette Video betrachten. Je nach den Bestimmungen des Rechteinhabers können die Videos kostenlos oder gegen Entgelt angeschaut werden.

Freie Videos finden sich unter anderem unter den Suchbegriffen Greenpeace, PS3, AdWords oder Badminton. Ein weißer Pfeil auf blauem Grund zeigt an, dass mehr als nur einige Standbilder vorliegen, das Video also abgespielt werden kann.

Google bietet Video-Downloads an 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

panzi 28. Jun 2005

Was hat denn google mit vlc aufgführt? Bis jetzt hat das vlc plugin bei mir immer...

zeno 28. Jun 2005

video.google.com/video_download.html

kressevadder 28. Jun 2005

Machen andere schon seit Jahren...

Cfx 28. Jun 2005

" Ferner darf das Video keine pornografischen oder obszönen Inhalte aufweisen." und ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /