• IT-Karriere:
  • Services:

DVB-T per USB-Stick

Winziger Empfänger von TechnoTrend

Aus deutschen Landen kommt einer der kleinsten Empfänger für digitales terrestrisches Fernsehen. Der "TV-Stick" von TechnoTrend ist nur 29 Gramm schwer und kaum größer als herkömmliche Speicherstifte für den USB.

Artikel veröffentlicht am ,

Der TV-Stick wurde bereits auf der CeBIT 2005 gezeigt und ist laut TechnoTrend jetzt im Fachhandel für 99,- Euro verfügbar. Das Gerät arbeitet mit einem hoch integrierten Halbleiter-Tuner und ist daher nur 9 x 2 x 2,5 Zentimeter groß. Wie alle DVB-T-Empfänger für USB setzt auch der TV-Stick einen USB-2.0-Port zwingend voraus, die Stromversorgung erfolgt über den schnellen seriellen Bus.

TV-Stick von TechnoTrend
TV-Stick von TechnoTrend
Stellenmarkt
  1. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  2. nox NachtExpress, Mannheim

Im Gegensatz zu anderen DVB-T-Empfängern liefert TechnoTrend keine Antenne mit. Das Unternehmen begründet das mit den sehr unterschiedlichen Empfangbedingungen in den bereits mit DVB-T-Versorgung abgedeckten Gebieten. Die Software zum TV-Stick stammt von TechnoTrend selbst und beherrscht die üblichen Funktionen wie TimeShift und programmierbare Aufnahmen. Diese können auch als MPEG2 mit Dolby Digital 5.1 auf die Platte gebannt werden. Ein MPEG-2-Dekoder mit 5.1-Unterstützung ist im Lieferumfang enthalten.

Eine Fernbedienung liefert TechnoTrend nicht mit. Damit ist der TV-Stick gegenüber anderen USB-Empfängern für DVB-T recht teuer - Terratecs Cinergy T2 beispielsweise kostet ebenfalls 99 Euro, bringt aber Fernbedienung, Stabantenne und DVD-Authoring-Software mit. Dabei muss man aber mit einem externen Kästchen leben, das über ein USB-Kabel angeschlossen wird. Der TV-Stick kommt dafür mit Ausnahme der Antennenstrippe ohne Kabel aus, ist kompakter und leichter. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

James Bond 22. Jul 2007

Olaf 01. Jun 2007

Wann kann ich am Bodensee DVBT empfangen?

always online 07. Jul 2005

Wo kann man das Yuan Gerät in Deutschland beziehen??? Im Internet findet man nichts...

Lobster 28. Jun 2005

Joh, Twinhan heißt der Anbieter bzw. die Hardware (www.twinhan.com oder www.enmic.de...

Der Kritische... 28. Jun 2005

Da sei doch gleich mal der DVB-T-Stick von DNT erwähnt: MIT Antenne MIT Fernbedienung AB...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /