• IT-Karriere:
  • Services:

PSP-Datenträger UMD auf dem Weg zum Industriestandard

Will Sony die Universal Media Disc auch anderen Herstellern öffnen?

Die bisher nur für die PlayStation Portable genutzte Universal Media Disc (UMD) wurde von der Industrievereinigung Ecma International als Standard "ECMA-365" für optische Datenträger anerkannt. In naher Zukunft soll die für Spieledaten und Spielfilme genutzte UMD schließlich noch zum ISO/IEC-JT1-Standard erkoren werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nur 60 mm durchmessende UMD speichert 1,8 GByte Daten. Die physikalischen Daten werden nun durch den ECMA-365-Standard beschrieben. Auf der UMD speichert Sony in zwei logischen Schichten verschiedene Inhalte, Sonys Wahl der Codecs oder Ähnlichem wurden nicht per ECMA-365 standardisiert.

Sony PSP mit UMD
Sony PSP mit UMD

Die Ecma ist in die Standardisierungsprozesse der ISO/IEC für optische Speichermedien einbezogen. Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) erwartet, dass die UMD bald auch als ISO-Standard abgesegnet wird. Die Standardisierungsbemühungen weisen darauf hin, dass Sony die UMD auch anderen Herstellern schmackhaft machen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. 399€ (Bestpreis)

PSP-Gamerz 31. Mär 2010

Hat sich uberhaupt schon mal einer von euch ne UMD angesehen? Da steht drauf "UNIVERSAL...

Thomas More 09. Apr 2007

Hallo Leute Ich habe bei Google nur UMD Player eingegeben, und bekam als ersten Hit eine...

Denker 27. Jun 2005

Was hat das ganze mit Sony zu tun? Das klingt nur wieder nach: "Ich kauf nur was wo Sony...


Folgen Sie uns
       


    •  /