Abo
  • Services:

Bericht: IBM will Indien als Großstandort aufbauen

14.000 neue Arbeitsplätze geplant

Nach einem Bericht der gewerkschaftsähnlichen US-Organisation Washtech (Washington Alliance of Technology Workers, Communications Workers of America) plant IBM eine massive Einstellungskampagne von Programmierern in Indien.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem als geheim markierten Bericht, der Washtech zugespielt wurde, plant IBM, mehr als 14.000 neue Angestellte in seinen indischen Betrieben anzustellen. Die Expansion ist fast so groß wie die in den USA und Europa geplanten Entlassungen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Das Dokument mit dem Titel "Indien 2002 bis 2005" zeigt die rasch geplante Zunahme von Einstellungen in Indien. 2002 zeigt es 6.070 Angestellte und 24.150 Angestellte bis zum Jahr 2004. Dann springt es zu 38.196 Angestellten bis zum Jahr 2005. Daneben werden auch die mit (im Jahre 2004 ca. 13.000 US-Dollar Jahresgehalt pro Mitarbeiter) deutlich niedrigeren Arbeitskosten summiert dargestellt.

Im Dokument sind auch die "Wachstumstreiber" für die Expansion beschrieben. Es handelt sich dabei vor allem um die Bereiche "Anwendungsmanagement-Dienstleistungen" und "Global Delivery Center". Es erwähnt auch den Erwerb von Daksh, das eine von IBM erworbene indische Offshore-Outsourcing-Firma ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Michael - alt 03. Jul 2005

Heiko, Du schreibst ja sehr nett nd natürlich darf man seine Meinung äussern. Was mich...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /