Abo
  • Services:

AJAXSLT: XSL-T-Implementierung in JavaScript von Google

Browser können XML-Daten mit AJAXSLT selbst in HTML umwandeln

Mit AJAXSLT hat Google eine Implementierung von XSL-Transformations (XSL-T) in JavaScript als Open Source veröffentlicht, die sich somit auf Webseiten bzw. genauer genommen in so genannten AJAX-Applikationen nutzen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Abkürzung AJAX steht für "Asynchronous JavaScript + XML" und bezeichnet ein eher rudimentäres Konzept, bei dem Web-Applikationen zu großen Teilen im Browser ausgeführt werden. Eigentlich ist AJAX nur eine Anwendung bestehender Techniken. Neu ist lediglich der Name, der seit einigen Monaten die Runde macht sowie die Tatsache, dass sich entsprechende Applikationen zunehmend im Netz finden.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Als Beispiele hierfür werden immer wieder Google Maps oder Google Suggest genannt, auch wenn Google bei weitem nicht das einzige Unternehmen ist, das entsprechende Applikationen anbietet. Auch Flickr macht umfangreichen Gebrauch davon.

Entsprechende Web-Applikationen ziehen praktisch eine Schicht zwischen die Darstellung der Applikation im Browser und dem Web-Server. Die Kommunikation läuft weitgehend im Hintergrund ab, d.h. die Aufrufe des Nutzers werden per JavaScript an die AJAX-Engine weitergegeben, die ihrerseits per HTTP mit dem Web-Server kommuniziert. Die AJAX-Engine selbst ist wiederum "nur" ein umfangreiches JavaScript, das im Browser abläuft.

Während bei herkömmlichen Web-Applikationen die Eingaben des Nutzers an den Web-Server gesendet werden, der dann eine neue Webseite generiert, die im Browser zur Anzeige kommt, läuft bei AJAX die Kommunikation asynchron ab - zur Darstellung muss die Webseite nicht neu generiert werden. Ein Teil der Programmlogik kann so in die AJAX-Engine ausgelagert werden, damit bestimmte Funktionen ganz ohne Web-Server auskommen. Dieser stellt in erster Linie die notwendigen Inhalte, beispielsweise neue Kartenausschnitte für Google Maps bereit.

Die Kommunikation zwischen AJAX-Engine lässt sich über XML abwickeln, was die meisten Browser direkt unterstützen. Mit AJAXSLT stellt Google nun zudem eine XSL-T-Implementierung zur Verfügung, die im Browser läuft, da sie in JavaScript realisiert ist. Damit lassen sich XML-Dokumente in andere Sprachen umsetzen. So erzeugt man aus einem XML-Dokument via XSL-T beispielsweise HTML. Damit lässt sich Bandbreite und Zeit bei der Übertragung der Daten sparen, da der Browser die XML-Daten selbst umwandeln kann.

Da XSL-T auf XPath basiert, steht mit AJAXSLT zugleich eine XPath-Implementierung zur Verfügung.

Google stellt sein Projekt AJAXSLT bei Sourceforge zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

brazzo74 31. Aug 2005

Wie geht das genau? Ich hab einen Parameter in meiner xml Datei der Spieler heißt. Wie...

Michael-Thomas 23. Aug 2005


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /