Abo
  • Services:

Serious Sam 2 - Entwickler im Gespräch mit Golem.de (Update)

Serious Sam 2
Serious Sam 2
Dabei verwendet Croteam eine Vielzahl an Projekt-Management-Tools, zu denen unter anderem das Bug-Tracking-System "Bugzilla" zählt. Sekulic schwärmt: "Wenn ein Grafiker eine Textur ändert, muss er nicht auf den nächsten Compiler-Lauf warten. Die aktuelle Version des Spiels wird immer automatisch mit Bugzilla und unseren Tools erstellt. Nach nicht mal einer halben Stunde kann jeder seine eigene aktuelle Version antesten."

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen

Serious Sam 2
Serious Sam 2
Trotz dieser hektischen Zeit will Croteam den selbst gesetzten Termin unbedingt einhalten: "Im September, vielleicht Anfang Oktober, sind wir fertig - und das wird passieren!", gibt sich der Entwickler entschlossen. Er selbst ist vor allem mit Performance-Feintuning beschäftigt. Die sonst so hochgelobten Tools helfen ihm da wenig. "Wenn ich einen komplett neuen Code durch Intels VTune laufen lasse, gewinne ich vielleicht 7 Prozent."

Serious Sam 2
Serious Sam 2
Da zum Missfallen des Croteams das letzte Spiel "Serious Sam: The Second Encounter" eher CPU-lastig ausgefallen war, ist es Sekulic besonders an guter Unterstützung aktueller Grafikkarten gelegen: "Wir wollen auf keinen Fall durch die Zahl der Oberflächen [Vertices, Anm. der Red.] limitiert sein."

Daher optimiert er derzeit die Serious Engine 2, die seit zweieinhalb Jahren entwickelt wird, auf Performance. "In den ersten beiden Spielen waren die Leute vor allem durch die hohe Zahl der Gegner beeindruckt. Das bleibt auch so", erklärt Sekulic, betont jedoch: "Im Wesentlichen war das ein Trick, indem wir das Level-of-Detail voll ausgereizt haben. Wen interessiert die Zahl der Polygone eines Gegners, der 200 Meter entfernt ist?"

 Serious Sam 2 - Entwickler im Gespräch mit Golem.de (Update)Serious Sam 2 - Entwickler im Gespräch mit Golem.de (Update) 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

EndLezZ 01. Jul 2005

Ihr seit alle total kaputt , ohne witz. Diese ganze scheisse die ihr da schreibt , vom...

User 26. Jun 2005

Im Gegensatz zu den meißten anderen Spielen die die letzten Jahre rausgekommen sind...

Nico Ernst 25. Jun 2005

Laut Dean bekommt jeder ein eigenes Build, wenn er irgendein Objekt ändert.

Stefan Steinecke 24. Jun 2005

Geht das nicht mit deinen phantastischen X-Kräften, die du hast, seit deine Raumyacht in...

Stefan Steinecke 24. Jun 2005

Muß ich nicht extra zitieren. Wird und wurde seit Jahren chronisch an jedem Shooter...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /