Abo
  • Services:

microformats.org - Formate für Menschen und Maschinen

Spezielle Webspezifikationen als Schritt in Richtung des semantischen Web

Unter microformats.org haben einige Webentwickler ein Projekt ins Leben gerufen, um an zentraler Stelle neue Formate für das Internet zu entwickeln. Dabei geht es nicht darum, das Web neu zu erfinden, sondern vielmehr auf Basis der bestehenden Standards sehr spezielle Formate zu entwickeln, die für den Menschen leicht zu schreiben und zu lesen sind, zugleich aber Maschinen mehr Informationen an die Hand geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Seite fasst zunächst einige bestehende, nun als "Mikroformate" bezeichnete Spezifikationen zusammen, die zwar schon auf einigen Seiten im Einsatz, aber nicht offiziell standardisiert sind, bisher aber eher lose im Raum stehen. Dazu werden bestehende Webstandards verwendet, darunter XML, XHTML oder CSS.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Beispielsweise setzt hCard das auf Personendaten ausgelegte Format vCard in 1:1 in XHTML um. Damit bleibt hCard für Maschinen weiter lesbar, lässt sich problemlos in vCard umwandeln, ist aber zugleich für den Menschen lesbar, schließlich liegen die Informationen als XHTML vor, dessen Darstellung nun einfach mit CSS gesteuert werden kann. Analog funktioniert auch hCalendar.

Andere Mikroformate machen sich vor allem die Attribute "rel" und "rev" zu Nutze, um Beziehungen zwischen Webdokumenten zu definieren. Zu nennen ist das von Google definierte RelNoFollow oder das von Creative Commons genutzte RelLicense, womit sich die Lizenz, unter der die Inhalte eines Webdokuments stehen, angeben lässt. VoteLinks bietet eine Möglichkeit, Stellung zum Inhalt anderer Webseiten zu nehmen - ihnen zuzustimmen oder sie abzulehnen.

Beziehungen stellt auch XFN, das Xhtml Friends Network, dar, das einer URL Attribute wie "friend met" hinzufügt.

Microformats.org will diesen Formaten ein Heim geben, in dem entsprechende Spezifikationen gesammelt und über neue diskutiert werden kann. Einzelne Mikroformate sollen dann auch ganz offiziell standardisiert werden, beispielsweise von der IETF oder dem W3C.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

      •  /