Abo
  • Services:
Anzeige

Amazon startet DVD-Verleih in Deutschland

Angebot reicht von 3 DVDs für 9,99 Euro bis 6 DVDs für 18,99 Euro pro Monat

Amazon Deutschland bietet ab sofort in Eigenregie einen DVD-Ausleih über seinen Online-Shop an. Wie auch andere Online-DVD-Verleiher kann man für einen Pauschalbetrag eine bestimmte Anzahl an DVDs innerhalb eines Monats auf dem Postweg ausleihen. Der Amazon-DVD-Verleih deckt mit dem Pauschalpreis alle Gebühren ab, so dass keine zusätzlichen Kosten etwa für Versandgebühren anfallen.

Amazon bietet drei unterschiedlich dimensionierte DVD-Verleihpakete an, die jeweils alle Kosten einschließlich der Versandgebühren umfassen. Für 9,99 Euro erhält man im Monat 3 DVDs (3,33 Euro pro DVD), während man für ein Paket von 4 DVDs monatlich 13,99 Euro (3,50 Euro pro DVD) bezahlen muss. Als drittes Paket gibt es für 18,99 Euro 6 DVDs (3,16 Euro pro DVD). Zur Rücksendung der DVDs nutzen Kunden den der Lieferung beiliegenden, frankierten Rückumschlag.

Anzeige

Das 3er-Paket sieht vor, dass man immer nur eine DVD bei sich hat und nach der Rückgabe der DVD eine andere Leih-DVD von seiner Wunschliste erhält. Das 4er-Paket kostet pro DVD etwas mehr als das 3er-Paket, bietet dafür aber die Möglichkeit, zeitgleich 2 DVDs zu Hause zu haben, während die Menge beim 6er-Paket auf 3 gleichzeitig ausgeliehene DVDs steigt.

Jede DVD kann vom Ausleiher beliebig lange behalten werden, allerdings verfallen ungenutzte Leihkontingente am Ende des Verleihmonats. Leiht man also etwa beim 3er-Paket nur eine DVD im Monat aus, verfallen die ungenutzten beiden DVDs am Ende des Monats.

Um Kunden für den DVD-Verleih zu gewinnen, gewährt Amazon DVD-Verleih-Kunden derzeit auf alle DVD-Käufe einen Rabatt von 5 Prozent. Dieses Einführungsangebot bietet Amazon nach Auskunft von Golem.de nicht dauerhaft an, allerdings wird es eine längere Zeit über gelten. Noch hat Amazon nicht entschieden, wann man die Rabattaktion des Einführungsangebots wieder beenden wird.

Amazon verspricht ein umfangreiches Angebot an DVDs, das von Neuerscheinungen und Blockbustern über Klassiker, TV-Serien bis hin zu seltenen Filmen und Dokumentationen reicht. Außerdem wird eine hohe Verfügbarkeit aller Titel in Aussicht gestellt.

Die Teilnahme am DVD-Verleih kann monatlich online sofort gekündigt werden, ohne dass dafür Gebühren anfallen. Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug oder Kreditkarte.

"Für Filmfans ist es extrem wichtig, die Titel, die sie sehen möchten, auch zu dem Zeitpunkt zu bekommen, an dem sie sie sehen wollen. Mit unserer jahrelangen Erfahrung im DVD-Verkauf und im E-Commerce stellen wir sicher, dass unsere Kunden alle Filme, die oben auf ihrer Wunschliste stehen, schnellstmöglich erhalten", meint Ralf Kleber, Geschäftsführer von Amazon.de.


eye home zur Startseite
michael-23 06. Jul 2005

Heul doch

Dr. Kosh 30. Jun 2005

Die Alterskontrolle per Ausweiskopie ist nicht ausreichend, dazu gibt es genügend...

Sinbad 24. Jun 2005

gerade die mangelnde Verfügbarkeit stört mich. Meist ist genau der Film verliehen, den...

iNsuRRecTiON 24. Jun 2005

Hi, es gab mal bessere Angebote da hat man 10 EUR oder 20 EUR im Monat bezahlt und konnte...

Mehmed aus Kabul 23. Jun 2005

richtige Filme von der UFA und Wien-Film, oder nur diese Kapitalistischen Propaganda...


filesharing-news.de P2P, MP3, DSL, VoIP / 27. Jun 2005

Amazon startet DVD-Verleih

blogmeister.twoday.net / 24. Jun 2005

Amazon vs Amango



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  3. Qimia GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires...

    sTy2k | 07:34

  2. Re: Icon mit Zahl

    Flyns | 07:34

  3. Re: die liste geht nur bis S

    Kakiss | 07:32

  4. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:24

  5. Re: Bauernfängerei

    Ext3h | 07:20


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel