Abo
  • Services:

Loop Alltime: O2 kontert Simyo

Prepaid-Tarif erlaubt Telefonieren ab 19 Cent pro Minute

O2 Germany erweitert zum 1. Juli 2005 seinen Prepaid-Tarif Loop um die neue Tarifoption "Loop Alltime". Damit lässt sich unter bestimmten Umständen für 19 Cent pro Minute telefonieren, womit das neue Angebot klar gegen die E-Plus-Billigmarke Simyo positioniert ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Prepaid-Neu- und Wechselkunden telefonieren im Normalfall mit "Loop Alltime" für 39 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze. Lädt der Kunde sein Loop-Konto aber einmalig mit mindestens 30,- Euro auf, telefoniert er einen Monat lang für nur 19 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Friedhelm LOH Group, Herborn

Zwei Tage vor Ablauf des Monats erhält der Kunde eine kostenlose SMS, die ihn darauf hinweist, dass die Vergünstigung in zwei Tagen abläuft. Lädt der Kunde erneut 30,- Euro oder mehr auf, kann er wiederum einen Monat für 19 Cent pro Minute deutschlandweit telefonieren. Ansonsten gilt automatisch der reguläre Preis von 39 Cent pro Minute.

Zeitgleich benennt O2 auch die bestehenden Prepaid-Tarifoptionen neu: Die "Classic Option" heißt zukünftig "Loop Classic", die bisherige "Mobile Option" ab Juli "LOOP Mobile". Die Funktionen "Easy Money" und die "SMS Happy Hour" werden nicht mehr angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Dominik Wegerle 19. Aug 2005

Die Mobilbox hat einen weiteren Pferdefuß! Sie springt bereits nach 20 (zwanzig...

hebalder 05. Jul 2005

Genau, meine Stimmung. Habe gestern meine drei Genion-Verträge gekündigt und...

Lina 05. Jul 2005

Es mag zwar sein das o2 jetzt genauso viel verlangt wie Simyo, jedoch viel umständiger...

MWeid 05. Jul 2005

Hallo! Ich war 5 Jahre lang zufriedener O2 - Genion Kunde, mit einer Rechnung von ca...

gerhard schröder 29. Jun 2005

Tun sie auch !


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    •  /