Abo
  • Services:

Bioware liefert Piraten-Abenteuer für Neverwinter Nights

Hauptspiele, beide Add-Ons und eine Internetverbindung benötigt

Mit "Pirates of the Sword Coast" hat Bioware sein laut eigenen Angaben bisher umfangreichstes Premium-Modul für das beliebte Rollenspiel Neverwinter Nights veröffentlicht. Das 10-Dollar-Abenteuer entführt einen oder mehrere Spieler in die Welt der Seefahrt und der Piraten.

Artikel veröffentlicht am ,

NWN-Premium-Modul: Pirates of the Sword Coast
NWN-Premium-Modul: Pirates of the Sword Coast
Die in den Forgotten Realms des Dungeons-&-Dragons-Universums angesiedelte Kampagne erlaubt die Erforschung der Schwertküste. Los geht es im Hafen von Neverwinter, der sich langsam wieder von den Ereignissen der Hauptkampagne des Spiels erholt. Spieler können ihre eigene Schiffsbesatzung zusammenstellen. Gedacht ist das Piratenabenteuer für Charaktere der Stufen 5 bis 10, wobei sich das Modul auf den Charakterlevel anpassen soll und zudem schwächere Charaktere automatisch auf den Level 5 hoch setzt.

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. Host Europe GmbH, Hürth

NWN-Premium-Modul: Pirates of the Sword Coast
NWN-Premium-Modul: Pirates of the Sword Coast
Das von Bioware selbst entwickelte und mit neuer Grafik und Musik aufwartende Modul "Pirates of the Sword Coast" verspricht verschiedene Ausgänge und acht bis zwölf Stunden Unterhaltung. Es wird sowohl für die Windows- (43 MByte) als auch für die Linux-Version (62 MByte) von Neverwinter Nights angeboten.

Um das für 9,99 US-Dollar von Bioware zu beziehende Modul spielen zu können, sind nicht nur das Hauptspiel Neverwinter Nights, die beiden Add-Ons Shadows of Undrentide ("Schatten von Undernzit") sowie Hordes of the Underdark vonnöten, sondern auch eine beim Spielen aktive Internetverbindung. Der Kopierschutz von Biowares Online-Shop überprüft bei jedem Neustart oder dem Laden eines Speicherstands, ob der Spieler das kostenpflichtige Modul auch erworben hat. Ohne eine Internetverbindung lassen sich Premium-Module deshalb nicht spielen, was nicht gerade kundenfreundlich ist.

Der Neverwinter-Nights-Nachfolger wird derzeit von Obsidian und nicht von Bioware entwickelt. Fans müssen sich allerdings noch gedulden: Erst 2006 soll Neverwinter Nights 2 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 45,99€ Release 04.12.

Der Bert 31. Jul 2006

Ach du heiliger ROOKIE

gorak 23. Jun 2005

die kommentare sind meiner meinung nach verstaendlich. schliesslich gibt es noch genug...

paintmask 23. Jun 2005

Gemeint sind die "Schatten von Undernzit", das 1. Add-On - Deutsche Übersetzungen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /