Abo
  • Services:
Anzeige

SCO setzt auf Open Source

OpenServer 6 kommt mit zahlreichen Open-Source-Paketen

Das streitbare Unternehmen SCO hat jetzt seinen OpenServer in der Version 6 vorgelegt. Laut SCO soll das Betriebssystem eine höhere Produktivität, größere Sicherheit und mehr Flexibilität durch den Einsatz von Open-Source-Technologien bieten. Dabei bleibt der OpenServer abwärtskompatibel zu älteren Applikationen.

Als Basis des SCO OpenServer 6 dient das UNIX System V Release 5 (SVR5), das auch in SCO UnixWare 7 zum Einsatz kommt. Applikationen für OpenServer und UnixWare sollen auch auf dem jeweils anderen System lauffähig sein.

Anzeige

OpenServer 6 wartet unter anderem mit verbesserter Multi-Prozessor-Unterstützung auf und kann nun mit bis zu 32 Prozessoren umgehen. Zudem werden nun Dateigrößen bis zu 1 TByte und ein Hauptspeicher von bis zu 16 GByte unterstützt, der aber um speziellen Speicher erweitert werden kann, so dass Datenbanken bis zu 64 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt werden können. Auch soll der OpenServer nun besser mit Multi-Threaded-Applikationen umgehen können.

SCO bündelt seinen OpenServer zudem mit umfangreicher Open-Source-Software, darunter MySQL und PostgreSQL, Apache, Mozilla, Tomcat und Samba. Auch KDE 3, Firefox und OpenOffice.org werden angeboten. Auf der anderen Seite führt SCO einen Feldzug gegen Linux und bezeichnet die GPL, unter der einige der oben genannten Softwarepakete stehen, als verfassungswidrig.

Dabei soll OpenServer 6 abwärtskompatibel sein, so dass bestehende Applikationen - auch alte, die für SCO Xenix entwickelt wurden - unter dem SCO OpenServer 6 laufen.

Der SCO OpenServer 6 ist ab sofort erhältlich: in einer Starter-Edition für 599,- Euro und einer Enterprise-Edition für 1.399,- Euro. Die Starter-Edition kommt mit einer Lizenz für zwei Nutzer und unterstützt maximal einen Prozessor sowie 1 GByte Speicher. Die Enterprise-Edition kommt mit Lizenzen für zehn Nutzer und unterstützt bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher sowie bis zu vier Prozessoren.


eye home zur Startseite
PT2066.7 23. Jun 2005

Benötigst Du Support ? Benötigst Du Software, die nicht "frei" ist ? Schaue Dir mal bei...

PT2066.7 23. Jun 2005

Auch ich habe mir damals die Version 2.4e geholt und war auf anhieb begeistert. Ich hatte...

SH 23. Jun 2005

Wenn sie die GNU GPL nicht akzeptieren, so gilt da für alle OpenSource-Pakete, die unter...

Tach 23. Jun 2005

sind die Bekloppten, die das kaufen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

Nibbler 23. Jun 2005

Super! *ROFL*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Gerade gesehen - spoiler inside!

    Icestorm | 03:07

  2. Re: Latenz senken?

    iNyxzoR | 02:54

  3. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    Teebecher | 02:43

  4. Der Tanz um den heißen Brei

    Cerb | 02:31

  5. Re: oukitel k10000 max

    LiPo | 02:30


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel