Abo
  • Services:
Anzeige

KXploit - Neues PSP-Exploit für Firmware 1.50

Emulatoren einfach auf US-PSPs zum Laufen bringen

Die Tüftler-Szene widmet sich weiter Sonys PlayStation Portable: Nachdem Mitte Juni 2005 die erste Möglichkeit gefunden wurde, selbst geschriebene Software auch mit der Firmware-Version 1.50 vom Memory-Stick zu starten, gibt es seit dem 22. Juni eine komfortablere Lösung.

Statt wie beim "Swaploit" mit zwei Memory-Sticks zu hantieren und die PSP damit auszutricksen, gibt es nun vom PSP-Dev-Team eine deutlich einfachere Lösung namens "KXploit". Das PSP-Dev-Team nutzt dabei eine Sicherheitslücke in der Firmware 1.50, um mittels eines Windows-Tools selbst geschriebene PSP-Programme wie etwa Emulatoren so aufzubereiten, dass sie auf der PSP ohne weitere Tricks laufen. Eine in Spanisch, Französisch und Englisch vorliegende bebilderte Anleitung beschreibt die Vorgehensweise recht gut: PBP-Datei auswählen und mit dem KXPloit Tool modifiziert per normaler USB-Verbindung zur PSP übertragen, fertig.

Anzeige

Es können anders als beim Memory-Stick-Austausch-Trick mehrere Anwendungen gespeichert werden. Eine etwas kompliziertere Methode, mit der Boot-PBPs mit eigenem Icon erstellt werden können, wird auch beschrieben.

Auf PSPs mit den bereits zu findenden Firmware-Versionen 1.51 und 1.52 funktioniert der Trick nicht - der Großteil der US-Kunden dürfte aber bereits die 1.50er-PSPs gekauft haben. Ein Downgrade der Firmware wird bisher durch die PSP vereitelt und Sony hat bereits angekündigt, dass Spiele-UMDs geplant sind, welche die PSP-Firmware zwangsaktualisieren.

Die durch das Netz fleuchenden ersten UMD-Rips bekommt man mit dem KXPloit nicht zum Laufen, noch muss sich Sony Computer Entertainment also nicht mit unerlaubten Softwarekopien herumschlagen. Dennoch scheint das Unternehmen die Websites des PSP-Dev-Teams und die Mirrors einen nach dem anderen offline nehmen zu lassen.


eye home zur Startseite
tachauch 23. Jun 2005

Die wird es sicher geben. Nur ist die Anzahl Derer die sich daran halten so gering, dass...

Deine Mudda 23. Jun 2005

gehört meiner Meinung nach verboten. Scheiss Auswüchse des Content-Faschismus.

Hacker Harry 23. Jun 2005

weiter so!

reznoir 23. Jun 2005

Cool MAME läuft erstklassig mit dem xploit. Mal gespannt, ob Sony auch das eMule-Netzwerk...

sohnie 23. Jun 2005

na die haben wohl eher ihren traffic überzogen. steht ja auch dort: please contact...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45

  2. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42

  3. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 12:41

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    generalsolo | 12:35

  5. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel