Abo
  • Services:
Anzeige

LCOS 5.0 - Kostenloses Firmware-Update für Lancom-Router

Neue Version verbessert Sicherheit und erweitert Load-Balancing

Mit dem Erscheinen der Version 5.0 seines Lancom Operating System (LCOS) erweitert Lancom die Sicherheit und Leistungsfähigkeit seiner Router wieder einmal und bietet unter anderem Load-Balancing für bis zu vier WAN-Verbindungen. Auch bereits ausgelieferte Geräte können kostenlos auf LCOS 5.0 aufgerüstet werden.

Dank des erweiterten Load-Balancing für bis zu vier WAN-Verbindungen lässt sich die Übertragungskapazität durch einfache Zuschaltung weiterer DSL-Leitungen an den Switch-Ports der Router erhöhen. Der Router sorgt automatisch für eine optimale Bandbreitenverteilung über alle angeschlossenen Leitungen.

Anzeige

Durch die Funktion "Policy-based Routing" wird beim Load Balancing auch Sicherheitsanforderungen Rechnung getragen: Durch eine Klassifizierung des Datenverkehrs können zum Beispiel E-Mails ausschließlich über eine Leitung mit fester IP-Adresse geleitet werden, während der übrige Datenverkehr frei auf alle verfügbaren DSL-Anschlüsse verteilt wird.

Zudem unterstützt LCOS 5.0 nun digitale VPN-Zertifikate nach X.509, wodurch das Sicherheitsniveau von IPSec-VPNs für Strong-Security-Anforderungen nochmals gesteigert werden soll, denn damit ist eine automatische Prüfung der Authentizität der Gegenseite möglich, zu "simple" Passwörter gibt es damit nicht mehr. Zudem können VPN-Tunnel nun mit einer Verschlüsselungstiefe von AES-256 gesichert werden und die IPCOMP-Datenkompression soll die Leistung im VPN-Kanal deutlich steigern.

Für alle Lancom-Router mit integrierter ISDN-Schnittstelle hält die neue Firmware zudem eine Diebstahlsicherung bereit: Nach einer Unterbrechung der Spannungsversorgung bleibt das Gerät funktionslos, wenn der vom Gerät selbst initiierte Rückruf auf die gespeicherte ISDN-Rufnummer nicht erfolgreich ist.

Hinzu kommen zahlreiche Detailverbesserungen in den Bereichen VPN, Routing und Management, die in das neue LCOS eingeflossen sind. Für die Bearbeitung von Router-Konfigurationen steht nun eine Script-Sprache zur Verfügung, die es auch ermöglicht, Teilkonfigurationen von einem Router auf andere Lancom-Produkte zu übernehmen. Über LANconfig besteht auch die Möglichkeit, Skripte automatisch zu verteilen.

Mit dem kostenlosen Software-Update können alle Lancom-Router sowie Geräte der Marken "Telekom Business LAN" und "T-Octopus LAN" aufgerüstet werden. Das Firmware-Update steht unter lancom.de zum Download bereit. Alle Funktionen sind in einem über 460 Seiten starken Referenz-Handbuch beschrieben.


eye home zur Startseite
lcuser 03. Sep 2005

Naja, das Haupt-Release des Lancom OS erscheint für alle (halbwegs aktuellen) Lancom...

Jupp 09. Jul 2005

Ich kann Dir da nicht so ganz folgen, alle LANCOM Router unterstuetzen DiffServ/DSCP...

Triple 23. Jun 2005

Naja, die alten Geräte werden ja schon noch unterstützt. Bugfixing läuft ja weiter. Es...

bummie 22. Jun 2005

ich hab gestern auch erst einen 1611 geupdatet ;) Naja...dann halt nochma...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel