Abo
  • Services:

Supercomputer: BlueGene dominiert die Top500

BlueGene/L auch mit halber Kraft unangefochten auf Platz 1

In der 25. Ausgabe der Top500, der Liste der schnellsten Supercomputer der Welt, hat IBM mit großem Abstand auf den drittplatzierten SGI die ersten beiden Plätze erobert. Die Liste wurde am Rande der 20. Internationalen Supercomuting-Konferenz (ISC2005) in Heidelberg vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Platz 1 kommt BlueGene/L, ein von IBM und dem zum US-Energieministerium gehörenden "National Nuclear Security Administration" (NNSA) und am Lawrence Livermore National Laboratory installierten System. Das System ist zwar noch immer nicht vollständig, liegt aber mit 136,8 TFlop/s schon jetzt deutlich in Führung. In vollem Ausbau wird das System aber in etwa doppelt so schnell sein.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Auf Platz zwei folgt IBM mit einem weiteren BlueGene-System mit gleicher Architektur, das aber etwas kleiner ausfällt als BlueGene/L in Livermore. Es kommt auf eine Leistung von 91,2 TFlop/s.

Auf Platz drei folgt dann das Columbia-System der NASA, das SGI entwickelt hat. Es basiert auf SGIs Altix-Systemen, die mit Itanium-Prozessoren arbeiten.

Mit 51,87 TFlop/s liegt es deutlich hinter den beiden IBM-Systemen, aber vor dem über lange Zeit unangefochtenen Spitzenreiter "Earth Simulator" von NEC mit 35,8 TFlop/s.

Auch wenn IBM die ersten Plätze belegt - die meisten der Systeme in der Top500 basieren auf Intel-Prozessoren. Insgesamt weist die neue Liste der Top500-Supercomputer 333 Systeme aus, die mit Intel-Prozessoren arbeiten - 254 auf Xeon-Chips, 79 auf Itanium. Noch vor fünf Jahren basierten lediglich vier Systeme auf Intel-Prozessoren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

stefan7823 24. Jun 2005

nein, wenn schon englische sprüche geklopft werden dann richtig: trial and error

andreasm 23. Jun 2005

Ich weiß....

Flo 22. Jun 2005

..jaja ist trollig.. konnte mir den Kommentar dennoch nicht verkneifen.. ..Nix für...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /