Abo
  • Services:

Ein Petabyte für das Internet Archive

Capricorn installiert skalierbaren Speicher-Cluster PetaBox

Capricorn Technologies hat ein Speichersystem mit einer Kapazität von einem Petabyte, also rund einer Million Gigabyte, an das Internet Archive ausgeliefert. Das System basiert auf der PetaBox von Capricorn, einem hoch skalierbaren Speicher-Cluster, der in diesem Fall aus mehr als 600 Einzelsystemen besteht.

Artikel veröffentlicht am ,

In den mehr als 600 Cluster-Knoten arbeiten rund 2.500 Festplatten, wobei jeder einzelne Knoten mit vier Festplatten von 400 GByte eine Kapazität von 1,6 TByte bietet und dabei 80 Watt verbraucht. Der Stromverbrauch des Clusters liegt insgesamt bei rund 50 kW, was rund 50 Watt pro TByte entspricht.

PetaBox von Capricorn
PetaBox von Capricorn
Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Dabei nutzen die einzelnen Knoten einen C3-Prozessor von VIA mit 1 GHz Taktfrequenz und verfügen über Fast- oder Gigabit-Ethernet. Sie stecken in einem 19-Zoll-Rack-Gehäuse mit einer Höheneinheit, so dass pro Rack bis zu 64 TByte Platz finden.

Das gemeinnützige Internet Archive bietet eine umfangreiche Sammlung von Audio-, Video- und Text-Dokumenten sowie Websites, darunter auch mehr als 20.000 Live-Konzerte und mehr als 40 Milliarden Webseiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,00€
  2. 264,00€
  3. ab 479€

Dark_Fenix 22. Jun 2005

1. Sind da nur Html Seiten berücksichtig worden ? 2. Seiten mit identischem Inhalt...

der wismann 22. Jun 2005

...waren das nicht die mit der grottenschlechten GBit-Anbindung ? Wielange es da wohl...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /