Abo
  • Services:
Anzeige

Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI

Anzeige

Fazit:
G70-Demo Luna: Fast Final-Fantasy-Filmqualität
G70-Demo Luna: Fast Final-Fantasy-Filmqualität
Mit dem GeForce 7800 GTX hat Nvidia einen würdigen Nachfolger für den GeForce 6800 Ultra vorgestellt, der deutlich mehr Leistung als sein Vorgänger, aber auch keine Wunder bietet. Das nur den PCI-Express-Steckplatz belegende Referenzmodell lief mit hörbarem, aber leisem und unaufdringlichem Lüftergeräusch. Die Karte ist in der Regel auch einzeln schnell genug für aktuelle Spiele. Nur Fans von 1.600 x 1.200 Bildpunkten bei vollen Details, HDR-Rendering und/oder Kantenglättung werden sich mehr Leistung wünschen und vielleicht mit zwei 7800 GTX liebäugeln - ohne einen schnellen Prozessor werden diese aber unterfordert sein, ein Problem, was mitunter schon mit einer 6800-Ultra-Karte auftreten kann.

G70-Demo Mad Mod Mike - HDR mit Kantenglättung
G70-Demo Mad Mod Mike - HDR mit Kantenglättung
Für das SLI-Gespann werden aber nur wenige knapp 1.100,- Euro ausgeben wollen. Wer bereits eine GeForce 6800 Ultra sein Eigen nennt, muss mit der Markteinführung der 7800-GTX-Karten nicht in Depressionen verfallen, denn mit einer zweiten, hoffentlich bald etwas günstiger werdenden GeForce 6800 Ultra und einem SLI-Mainboard liegt man von der 3D-Leistung her meist über einer einzelnen 7800 GTX. Man darf gespannt sein, wie sich ATIs für Juli 2005 erwarteter GeForce-7800-GTX-Konkurrent R520 gegen Nvidias neuen Platzhirsch schlägt - die Radeon X850 XT PE kann Nvidia nur bei Half-Life 2 nicht in jedem Fall einholen.

Ein Blick auf Valves Auswertung der Hardware-Basis der Spieler holt einen übrigens schnell auf den Boden der Tatsachen zurück: Unterklasse- und Mittelklasse-Grafikchips sind deutlich in der Überzahl. Die meisten Kunden werden also eher darauf warten, dass mit der Einführung der neuen Oberklasse die bisherigen Produkte günstiger werden. So hat Nvidia auch in Aussicht gestellt, dass in Zukunft Nforce4-SLI-Boards schon ab 80,- Euro und SLI-fähige GeForce-6600-GT-PCI-Express-Karten pro Stück nur noch 150,- Euro kosten werden. Die Preise für die AGP-Karten mit Nvidias erfolgreichem Mittelklasse-Chip dürften ähnlich sinken. Wer also ohne viel Geld auszugeben sinnvoll aufrüsten will, muss nicht mehr warten. Neue Mittelklasse-Chips auf Basis der G70-Architektur dürften erst im dritten oder vierten Quartal 2005 folgen.

 Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLITest: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI 

eye home zur Startseite
mephi 25. Jul 2005

Also da hat wer fest geschlafen... nur zur info bei hl2 und css bist von game aus...

Pauschi 24. Jun 2005

Wie viel soll die GeForce 7800 GTX denn Kosten?

iNsuRRecTiON 24. Jun 2005

Hi, ok, dann bitte auch bei der R520 von ATI so ausführlich testen, danke ;-) MfG CYA...

Stebs 23. Jun 2005

Hmm stimmt, Single-Link geht bis 1920x1200, aber, soweit ich mich da an einen Artikel...

Test 23. Jun 2005

Zwar verbraucht die neue GeForce 7800 GTX etwas weniger Energie als sein Vorgänger unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. über Hays AG, südlich von Hannover/Hildesheim
  4. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: Lobbyarbeit

    mictasm | 09:31

  2. Re: Aha!

    fiddler's red | 09:29

  3. Re: Squadron 42 von Anfang an als eigenes Spiel...

    Muhaha | 09:25

  4. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Kondratieff | 09:24

  5. Re: Die 1000 Karte

    User_x | 09:21


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel