Abo
  • Services:
Anzeige

Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI

Komplexe 3D-Grafik mit HDR und Kantenglättung bei spielbaren Bildraten wird aber wohl sowieso eher der Grafikchip-Generation nach dem G70 und dem R520 (ATI) vorbehalten sein. Da Far Cry und Splinter Cell 3 HDR nur in Verbindung mit dem Shader Model 3.0 unterstützen, bleibt die ATI-Hardware hier außen vor, obwohl sie HDR mittels Shader Model 2.0 und dies auch kombiniert mit Kantenglättung beherrscht.

1024x768 Pixel, No-FSAA, No-AF
Half-Life 2Karte
85.4 FPS
Radeon 850 XT PE
83.5 FPS
GeForce 7800 GTX
81.0 FPS
GeForce 6800 Ultra
77.5 FPS
GeForce 6800U SLI

Bei Half-Life 2 liegt die GeForce 7800 GTX meist vor dem GeForce-6800-SLI-Gespann, aber auch bis 1.280 x 1.200 Bildpunkten ohne Kantenglättung hinter ATIs aktuellem Flaggschiff Radeon X850 XT PE. Beide liegen generell Kopf an Kopf - das ist in Anbetracht der Optimierung auf ATI-Hardware und Shader-Model-2.0-Effekte kein schlechtes Ergebnis. Nur bei 1.600 x 1.200 Bildpunkten, Kantenglättung und anisotrophischer Texturfilterung müssen sich beide dem 6800-Ultra-SLI-Verbund geschlagen geben.

GeForce 7800 GTX: Leistungsverluste 4xFSAA und 8xAF bei 1024x768 Pixeln
WertSpiel
83.5 FPS
Half-Life 2
83.0 FPS
Half-Life AA/AF
49.2 FPS
Doom 3
47.8 FPS
Doom 3 AA/AF
63.5 FPS
Far Cry
61.3 FPS
Far Cry AA/AF

In puncto Kantenglättung hält die GeForce 7800 GTX das von Nvidia Versprochene: Bei 1.024 x 768 Bildpunkten kann auch bei aktuellen Spielen bedenkenlos eine 4-Sample-Kantenglättung und eine 8fache anisotrophische Filterung aktiviert werden, ohne dass es zu nennenswerten Bildraten-Einbrüchen kommt. Bei der üblichen LCD-Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten gilt das zwar nicht mehr ganz, doch hier sind die Unterschiede nicht so gravierend als dass man auf ein hübscheres Bild verzichten müsste. Bei 1.600 x 1.200 Bildpunkten hängt es vom Spiel und vom Geschehen auf dem Bildschirm ab, in einigen Spielen kann auch diese Auflösung bei geglätteten Kanten noch Spaß machen. Allerdings werden die wenigsten Spieler Displays haben, die diese Auflösung überhaupt ordentlich darstellen können.

Anzeige
 Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLITest: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI 

eye home zur Startseite
mephi 25. Jul 2005

Also da hat wer fest geschlafen... nur zur info bei hl2 und css bist von game aus...

Pauschi 24. Jun 2005

Wie viel soll die GeForce 7800 GTX denn Kosten?

iNsuRRecTiON 24. Jun 2005

Hi, ok, dann bitte auch bei der R520 von ATI so ausführlich testen, danke ;-) MfG CYA...

Stebs 23. Jun 2005

Hmm stimmt, Single-Link geht bis 1920x1200, aber, soweit ich mich da an einen Artikel...

Test 23. Jun 2005

Zwar verbraucht die neue GeForce 7800 GTX etwas weniger Energie als sein Vorgänger unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Erzähle nicht so einen Quatsch

    XoGuSi | 13:57

  2. Re: Totgeburt

    badman76 | 13:55

  3. Was ich denk und was ich tu ...

    wonoscho | 13:54

  4. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    dEEkAy | 13:53

  5. Re: Brauchbar?

    Jürgen Troll | 13:52


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel