Abo
  • Services:
Anzeige

Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI

Anzeige

GeForce 7800 GTX neben 6800 Ultra
GeForce 7800 GTX neben 6800 Ultra
Doch zurück zum GeForce 7800 GTX: Das Plus an Leistung soll mit einer moderaten Steigerung des Stromverbrauchs einhergehen - 100 Watt soll eine GeForce-7800-GTX-Grafikkarte verbraten, 10 Watt weniger als eine einzelne GeForce 6800 Ultra und mit fünf bis sieben Lüfterdrehstufen statt nur mit zweien. Darüber hinaus begnügen sich die neuen High-End-Karten mit einem PCI-Express-Slot, sie ragen auf Grund des intelligenten aktiven Kühlsystems nicht in den Nachbarsteckplatz hinein. Da Nvidia aus dem GeForceFX-Debakel gelernt hat, geht der etwas größere GPU-Lüfter gemäßigt zu Werke. Bei zwei G70-Karten muss es aber wie beim 6800 Ultra auch im SLI-Verbund ein 500-Watt-Netzteil sein.

GeForce 7800 GTX
GeForce 7800 GTX
Nvidia fasst die verbesserte und stärker parallel verarbeitende Architektur unter dem Begriff CineFX 4.0 zusammen - auf einer Presseveranstaltung hieß es dazu auch, GeForce 7800 GTX biete "more of everything". Doch trotz aller Optimierungen soll die neue High-End-GPU eine Generation hinter dem ebenfalls von Nvidia entwickelten PlayStation-3-Grafikchip (300 Millionen Transistoren) "RSX" zurückliegen - was allerdings in Anbetracht des späteren Erscheinens der Spielekonsole im Frühjahr 2006 nicht verwundert. So liefen schließlich auch die PS3-Demos auf der E3 Expo im Mai 2005 auf einem GeForce-7800-GTX-SLI-System und nicht etwa auf dem RSX.

Erste GeForce-7800-GTX-Grafikkarten mit 256 MByte Speicher sollen laut Nvidia ab sofort ab 549,- Euro im Handel verfügbar sein - bisher nur für PCI-Express, AGP-Umsetzungen über Nvidias Bridge HSI fehlen noch. Nvidia gibt an, diesmal auf die Kritik gehört zu haben, denn bei den bisherigen Ankündigungen von High-End-Grafikchips mussten potenzielle Kunden erst Wochen bis Monate warten, bis die entsprechenden Grafikkarten verfügbar waren. Fragt man die Grafikkarten-Hersteller, so sind diese etwas verhaltener mit ihren Versprechungen als Nvidia: Gegenüber Golem.de hieß es auf einer Veranstaltung seitens eines der größeren Hersteller, dass dieser gerade mal einige 100 Karten Richtung Handel schicken konnte und noch unklar sei, wann wieder Nachschub komme.

 Test: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLITest: GeForce 7800 GTX - teils fixer als Vorgänger mit SLI 

eye home zur Startseite
mephi 25. Jul 2005

Also da hat wer fest geschlafen... nur zur info bei hl2 und css bist von game aus...

Pauschi 24. Jun 2005

Wie viel soll die GeForce 7800 GTX denn Kosten?

iNsuRRecTiON 24. Jun 2005

Hi, ok, dann bitte auch bei der R520 von ATI so ausführlich testen, danke ;-) MfG CYA...

Stebs 23. Jun 2005

Hmm stimmt, Single-Link geht bis 1920x1200, aber, soweit ich mich da an einen Artikel...

Test 23. Jun 2005

Zwar verbraucht die neue GeForce 7800 GTX etwas weniger Energie als sein Vorgänger unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 23:47

  2. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 23:46

  3. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    lear | 23:41

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37

  5. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ManMashine | 23:34


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel