• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: MotoGP 4 - Neues Motorrad-Highlight für die PS2

Namco setzt populäre Rennspielreihe fort

Für Motorrad-Fans ist die MotoGP natürlich ein Begriff - sie stellt so etwas wie die Königsklasse unter den motorisierten Zweiradfahrern dar. Bereits zum vierten Mal bringt Namco nun die offizielle Simulation zur Rennreihe exklusiv für die PlayStation 2 in den Handel. Diesmal wurde vor allem der Umfang deutlich erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

MotoGP 4 (PS2)
MotoGP 4 (PS2)
Neben der namensgebenden MotoGP kann jetzt auch mit Motorrädern der 250er- und 125er-Rennklassen angetreten werden. Fans dürfen sich aber vor allem mal wieder über die Originalfahrer und -Teams der Saison 2004 freuen - nicht nur bekannte Stars wie Valentino Rossi und Sete Gibernau sind dabei, auch sämtliche Feuerstühle der Marken Honda, Suzuki, Yamaha und Ducati stehen natürlich zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Landeshauptstadt München, München

MotoGP 4
MotoGP 4
Anfänger sollten zunächst ein paar Trainingsrunden drehen und sich danach auf den Arcade-Modus festlegen - im Simulationsbetrieb ist MotoGP 4 wieder nur etwas für wirkliche Rennspielexperten. Da wird der kleinste Fehler nicht verziehen - einmal zu viel Gas gegeben und das Hinterrad bricht aus oder die Kurvenfahrt endet neben der Strecke. Setzt dann noch Regen ein, wird es wirklich zu einer absoluten Herausforderung, überhaupt ins Ziel zu kommen. Dank der sehr direkten, feinfühligen Steuerung dürfte eben das versierte Spieler aber freuen - mit viel Übung ist hier alles möglich, das Fahrgefühl lässt kaum Wünsche übrig.

MotoGP 4
MotoGP 4
Neben der Meisterschaft wurden wieder einmal unzählige "Missionen" eingebaut, die allerdings meist demselben Schema folgen: Da muss dann eine bestimmte Rundenzeit geschlagen oder ein neuer Geschwindigkeitsrekord aufgestellt werden. Werkstatt-Fans schrauben an den Tuning-Optionen herum und passen das eigene Bike der jeweiligen Asphaltpiste an. Unterhaltsam ist zudem das Freischalten neuer Fahrer und Extras durch das erfolgreiche Absolvieren von Rennen.

MotoGP 4
MotoGP 4
Optisch sieht das Ganze recht gut aus, auch das Geschwindigkeitsgefühl stimmt; die Unterschiede zum Vorgänger sind aber dennoch recht minimal. Einzig bei der Animation der Fahrer und den Wettereffekten können deutliche Verbesserungen wahrgenommen werden.

Der Multiplayer-Modus wurde ebenfalls erweitert: Neben einem Splitscreen-Modus werden unter anderen auch LAN-Duelle für bis zu insgesamt acht Leute unterstützt.

Fazit:
Ganz klar: Wer den Vorgänger bereits besitzt, muss sich ernsthaft fragen, ob er wirklich das Geld für MotoGP 4 investieren sollte. Neueinsteiger können derzeit allerdings keine bessere Motorradsimulation für die PS2 erwerben: Die unterschiedlichen Spielmodi fordern Einsteiger und Profis gleichermaßen, die Technik ist gelungen und das Fahrgefühl klasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)

nicky69 12. Aug 2006

Jeder Motorradfan kennt natürlich die MotoGP. Mit diesem Spiel hat namco wieder ein top...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /