Abo
  • Services:

Intel: Neue Antennen für größere WiMAX-Reichweite

ArrayComm soll "smarte" Antennen für Intel-Notebooks entwickeln

Intel arbeitet zusammen mit dem Antennen-Hersteller ArrayComm an einer Weiterentwicklung des WiMAX-Standards IEEE 802.16. Die beiden Unternehmen wollen das Protokoll um Funktionen für eine adaptive Antennen-Technik - so genannte "Smart Antenna Technology" - ausrüsten, um so Reichweite, Datendurchsatz und Abdeckung zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu soll ArrayComm WiMAX-konforme Antennen entwickeln, die Intel in seine kommenden Notebook-Chipsätze nach IEEE 802.16e integrieren will. Die Geräte sollen so mit höherer Bandbreite über ein höheres Sendegebiet verfügen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

In Feldversuchen habe sich gezeigt, dass die Antennen-Technik von ArrayComm die Leistungsfähigkeit von verschiedenen drahtlosen Funknetzen bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen steigern kann, so Intel.

Der Chip-Hersteller macht sich seit geraumer Zeit für WiMAX stark und hat entsprechende Chips entwickelt. Die Funktechnik WiMAX steht für "Worldwide Interoperability for Microwave Access" und verspricht hohe Bandbreiten auch über große Entfernungen. Neben festen Funkverbindungen, z.B. zur Anbindung von Gebäuden oder Stadtteilen, soll WiMAX später auch eine portable und womöglich sogar mobile Nutzung erlauben, so dass Nutzer direkt mit einem WiMAX-fähigen Endgerät Zugang zum Internet haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 26,95€
  4. 19,95€

drmaniac 21. Jun 2005

;) Gute Nacht...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /