Abo
  • Services:

Standards für anonyme Klingelton-Käufe geplant

Liberty Alliance gründet Messaging Service Interface Specifications Group

Die Liberty Alliance will mit einem neuen Team Schnittstellen-Spezifikationen für Content Messaging, d.h. unter anderem für SMS (Short Message Service) und MMS (Multimedia Messaging Service), erarbeiten. Die Spezifikationen sollen beispielsweise zum Kauf von Klingeltönen genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Spezifikationen soll über das Liberty Identity Web Services Framework (ID- WSF) einsetzbar sein und ein Content Messaging für Mobilgeräte-User sowie verbesserte Geschäftsmöglichkeiten für Service Provider ermöglichen und dennoch die Privatsphäre der Anwender wahren.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

"Content Messaging stellt für die Mobilfunkanbieter und Content Provider eine große Einnahmequelle dar", erläuterte Timo Skytta, Vice President der Liberty Alliance und Director of Web Services bei Nokia. "Allerdings gibt es auch unzählige Möglichkeiten, die Privatsphäre zu verletzen und vermehrt Spam zu versenden, da die User ihre Telefonnummern unverschlüsselt den Content Providern übermitteln, die anschließend diese Daten an Dritte weitergeben oder verkaufen. Das Liberty Alliance Team hat die Gelegenheit erkannt, eine mächtige Service-Schnittstellen-Spezifikation zu schaffen, die die Privatsphäre schützt, die Geschäftsmöglichkeiten für Content Provider verbessert und außerdem noch Interoperabilität und einfache Feature-Integration bietet, damit die Service Provider sich zusammentun können und vielschichtige Angebote in einer die Privatsphäre gewährleistenden Art liefern können."

Die "Content SMS & MMS (CSM) Service Interface Specifications" sollen so konzipiert werden, dass Inhalte-Anbieter Zugriff auf ein Mobilfunknetz haben, die SMS- und MMS-Nachrichten vom User empfangen und an ihn versenden können. So erhalten die User die gewünschten Inhalte auf ihren Geräten anonym, wobei die Content Provider keinen Zugriff auf die Telefonnummer oder Adresse des Mobilgeräts haben.

Eine Proof-of-Concept für die Spezifikation wurde am 15. Juni 2005 beim Treffen der Messaging Services Group vorgestellt. Der identitätsfähige Webservice, den Trustgenix und Vodafone entwickelt haben, ermöglicht dem Mobilfunkabonnenten die Bestellung von Inhalten von Drittanbietern, wobei der Anwender den Webbrowser seines Mobilgeräts oder PCs nutzen kann und dennoch die Anonymität seiner Telefonnummer gewährleistet ist. Die Anwendung baut auf aktuellen Liberty- und SAML-Föderationsstandards auf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tachauch 22. Jun 2005

Danke. Sorry, das hab ich im Eifer des Gefechts wirklich dumm ausgedrückt. Du hast...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /