Abo
  • Services:
Anzeige

NeoPets - MTV kauft virtuelle Haustiere

Kaufpreis der Jugend-Community lag angeblich bei 160 Millionen US-Dollar

MTV Networks kauft die Jugend-Community-Website NeoPets. Die Site zählt mehr als 25 Millionen Mitglieder, die auf der Plattform virtuelle Haustiere pflegen. MTV sieht die Übernahme als einen Schritt auf dem Weg hin zu einem "Multi-Plattform-Unterhaltungsunternehmen".

NeoPets sei ähnlich wie MTV eine enorm erfolgreiche Marke, hinter der viel Kreativität stehe, so Herb Scannell, Vize-Chairman von MTV Networks sowie Präsident von Nickelodeon Networks. Rund 60 Prozent der NeoPets-Mitglieder seien über 13 Jahre alt und damit sehr affin zu den übrigen Marken von MTV Network.

Anzeige

NeoPets-Chef Doug C. Dohring soll NeoPets zusammen mit dem bisherigen Management-Team weiter führen. Dabei wird Dohring an Jeffrey Dunn, den Präsidenten von Nickelodeon Film, berichten.

Dohring gründete NeoPets im Jahr 2000 und hofft, NeoPets mit dem neuen Partner auch in anderen Bereichen vermarkten zu können, beispielsweise in Fernsehserien, Kinofilmen, Magazinen und Merchandising-Artikeln. NeoPets, das in der Fantasie-Welt Neopia angesiedelt ist, bietet zehn unterschiedliche Länder und 50 Charaktere, mehr als 100 Spiele und wöchentliche Wettbewerbe.

NeoPets wuchs von 90.000 Mitgliedern im April 2000 auf mehr als 25 Millionen im Mai 2005, die mehr als eine Milliarde Seitenabrufe produzierten. Die Plattform bildet eine eigene Welt, in der die Mitglieder Geschichten, Gedichte oder Comics für die Wochenzeitung "Neopian Times" erstellen oder eigene Kunstwerke in die "Neopets Art Gallery" einstellen können. Als virtuelle Währung dienen die Neopoints und mit NeoMail steht auch ein Mail-System für die Mitglieder zur Verfügung.

Seit 2003 wurde NeoPets international und ist heute in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Japanisch, Chinesisch und Koreanisch verfügbar. Eine proprietäre Übersetzungstechnik soll helfen, Sprachbarrieren zu überwinden.

Laut Wall Street Journal soll der Kaufpreis bei rund 160 Millionen US-Dollar liegen.


eye home zur Startseite
fatinii344 26. Apr 2006

Da hast du recht,obwohl ich seid 2 Wochen dabei bin finde ich es super.Vorallem hat sich...

Jhudora 23. Nov 2005

Das würde ich so nicht sagen. Immerhin ist Neopets eine Seite die für KINDER gemacht...

Liana 29. Jun 2005

Was wird es neues geben? :) Ich habe gehört das es eine Serie geben wird,stimmt das?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 02:48

  2. Re: Arme Selbsständige...

    User_x | 02:40

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Yash | 02:06

  4. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel