Abo
  • Services:
Anzeige

NeoPets - MTV kauft virtuelle Haustiere

Kaufpreis der Jugend-Community lag angeblich bei 160 Millionen US-Dollar

MTV Networks kauft die Jugend-Community-Website NeoPets. Die Site zählt mehr als 25 Millionen Mitglieder, die auf der Plattform virtuelle Haustiere pflegen. MTV sieht die Übernahme als einen Schritt auf dem Weg hin zu einem "Multi-Plattform-Unterhaltungsunternehmen".

NeoPets sei ähnlich wie MTV eine enorm erfolgreiche Marke, hinter der viel Kreativität stehe, so Herb Scannell, Vize-Chairman von MTV Networks sowie Präsident von Nickelodeon Networks. Rund 60 Prozent der NeoPets-Mitglieder seien über 13 Jahre alt und damit sehr affin zu den übrigen Marken von MTV Network.

Anzeige

NeoPets-Chef Doug C. Dohring soll NeoPets zusammen mit dem bisherigen Management-Team weiter führen. Dabei wird Dohring an Jeffrey Dunn, den Präsidenten von Nickelodeon Film, berichten.

Dohring gründete NeoPets im Jahr 2000 und hofft, NeoPets mit dem neuen Partner auch in anderen Bereichen vermarkten zu können, beispielsweise in Fernsehserien, Kinofilmen, Magazinen und Merchandising-Artikeln. NeoPets, das in der Fantasie-Welt Neopia angesiedelt ist, bietet zehn unterschiedliche Länder und 50 Charaktere, mehr als 100 Spiele und wöchentliche Wettbewerbe.

NeoPets wuchs von 90.000 Mitgliedern im April 2000 auf mehr als 25 Millionen im Mai 2005, die mehr als eine Milliarde Seitenabrufe produzierten. Die Plattform bildet eine eigene Welt, in der die Mitglieder Geschichten, Gedichte oder Comics für die Wochenzeitung "Neopian Times" erstellen oder eigene Kunstwerke in die "Neopets Art Gallery" einstellen können. Als virtuelle Währung dienen die Neopoints und mit NeoMail steht auch ein Mail-System für die Mitglieder zur Verfügung.

Seit 2003 wurde NeoPets international und ist heute in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Japanisch, Chinesisch und Koreanisch verfügbar. Eine proprietäre Übersetzungstechnik soll helfen, Sprachbarrieren zu überwinden.

Laut Wall Street Journal soll der Kaufpreis bei rund 160 Millionen US-Dollar liegen.


eye home zur Startseite
fatinii344 26. Apr 2006

Da hast du recht,obwohl ich seid 2 Wochen dabei bin finde ich es super.Vorallem hat sich...

Jhudora 23. Nov 2005

Das würde ich so nicht sagen. Immerhin ist Neopets eine Seite die für KINDER gemacht...

Liana 29. Jun 2005

Was wird es neues geben? :) Ich habe gehört das es eine Serie geben wird,stimmt das?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. NOSTA Group, Ladbergen
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  4. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel