• IT-Karriere:
  • Services:

Shuttle bringt XPC-Barebone für Intels Dual-Core-CPUs

SD31P verfügt über einen externen Serial-ATA-Port

Mit dem XPC Barebone SD31P kündigt Shuttle jetzt seinen ersten Mini-PC an, der auf Intels Dual-Core-Prozessoren ausgelegt ist. Dabei setzt Shuttle auf Intels Chip 945G Express, der die neue Prozessorgeneration mit zwei Kernen und Intels 64-Bit-Erweiterung EM64T unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

XPC Barebone SD31P
XPC Barebone SD31P
Für den XPC Barebone SD31P hat Shuttle nach eigenen Angaben viele Komponenten überarbeitet, als Basis dient der Intel-Chipsatz 945G, so dass neben den Dual-Core-Prozessoren auch Serial ATA mit 3 GBit/s unterstützt wird. Zudem kommt Intels integrierter Grafikchip "Graphics Media Accelerator 950" (GMA 950) zum Einsatz. Bei der integrierten Sound-Lösung hat Shuttle mit Creative Labs zusammengearbeitet und setzt auf einen Creative-P17-Chip.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. auticon, verschiedene Standorte

Im Inneren bietet der Barebone zwei PCI-Express-Steckplätze - einen 16x und einen 1x - sowie zwei Speicher-Steckplätze für DDR2-Speicher. Zudem ist ein Gigabit-Ethernet-Port integriert. Das Silent-X-Netzteil liefert 350 Watt.

XPC Barebone SD31P
XPC Barebone SD31P
Erstmals bietet ein Shuttle-Barebone nun auch einen externen SATA-Port, der zudem Hot-Plug-fähig ist. Damit lassen sich externe, tragbare SATA-Festplatten schnell und einfach an das System anschließen. Für die internen Laufwerke bietet das System außerdem Unterstützung für RAID 0 und 1.

Auch Lautstärke und Kühlung sollen bei dem neuen Barebone verbessert worden sein. Das Heatpipe-Kühlsystem wurde dazu mit einem größeren 92-mm-Lüfter ausgestattet. Gummidämpfer im Laufwerkskäfig sollen zudem Vibrationen reduzieren.

Der Shuttle XPC Barebone SD31P soll Mitte/Ende Juli im Handel für einen Preis von rund 425,- Euro verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Dieter Kogel 22. Jun 2005

Wenn du tatsächlich erwachsen bist, tust du mir ehrlich leid!

Daystrom 21. Jun 2005

Also 425€ finde ich schon recht heftig, vor allem weil dieser UVP im Handel nur minimal...

ralf der alte 21. Jun 2005

schon klar aber TESTS haben ergeben das "einfache Schlitze" am oberen Rand viel...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /