Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft startet lokale Suchmaschine mit Satellitenbildern

Positionsanzeige auf Landkarten oder Satellitenfotos

In den USA hat nun auch Microsoft eine lokale Suche gestartet, worüber Nutzer nach ortsbezogenen Informationen suchen können. Die passenden Ergebnisse werden auf einer Landkarte gezeigt und man kann sich anhand von Satellitenbildern einen Eindruck von der Umgebung verschaffen. So findet man darüber Geschäfte, Restaurants oder Ähnliches in der Umgebung eines bestimmten Bereichs, ähnlich wie es die Ableger von Google und Yahoo bereits seit längerer Zeit anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

MSN Search Local
MSN Search Local
Noch befindet sich der Dienst "MSN Search Local" im Beta-Test und liefert auch nur Datenmaterial aus den USA. Über die US-Homepage von MSN Search erreicht man die Beta-Version von "MSN Search Local" und kann so nach diversen ortsbezogenen Daten suchen. Gefundene Ergebnisse zeigt der Dienst etwa auf einem Landkartenausschnitt an, der sich beliebig verschieben, verkleinern sowie vergrößern lässt und von Microsofts Web-Service MapPoint stammt.

Stellenmarkt
  1. Mercer Timber Products GmbH, Saalburg-Ebersdorf
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Großbeeren

MSN Search Local
MSN Search Local
Neben den Landkartendaten sind auch Satellitenbilder in die Suche eingebunden, so dass man sich einen Eindruck von der Umgebung machen kann. Die Satellitenbilder lassen sich wie die Landkartendaten verschieben, vergrößern oder verkleinern und stammen von dem Microsoft-Projekt TerraServer-USA. Die betreffenden Daten für die Suchergebnisse übernimmt Microsoft nach eigener Aussage aus Branchenbüchern der betreffenden Gegend und verspricht damit umfangreiche und exakte Suchergebnisse.

Die Beta-Version von "MSN Search Local" erreicht man über search.msn.com/local und wird vorerst nur mit Datenmaterial für die USA angeboten. Voraussichtlich wird der Dienst zu einem späteren Zeitpunkt auch in Deutschland angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 294€

Zottel 24. Aug 2006

--> hab ich mir auch mal angeschaut - aber von hochauflösenden Bildern seh ich da...

fjl 21. Jun 2005

Nicht zu vergessen die "e-Sportler", welche den Gebrauch der "1337-Schrift...

Wilhelm Hermann 21. Jun 2005

Wieso gibt es bei uns keine Initiativen? GALILEO lobt 50.000€ aus - für die beste Idee...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /