Abo
  • Services:

IntelliSync verspricht einfache E-Mail-Push-Funktion

E-Mail-Push für eine Reihe von Endgeräten

Mit "Wireless Email Express" nimmt IntelliSync einen E-Mail-Push-Dienst ins Sortiment, der sich nach Herstellerangaben bequem in bestehende Firmennetzwerke einbinden lässt und sowohl mit Exchange- als auch mit Lotus-Notes-Umgebungen eingesetzt werden kann. Neben einem E-Mail-Push gehört auch der automatische, drahtlose Datenabgleich von Terminen, Adressen oder Aufgaben zum Leistungsumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

Intellisync Wireless Email Express verträgt sich mit einer Reihe mobiler Endgeräte, so dass Unternehmen ihren Mitarbeitern sowohl E-Mails als auch PIM-Daten wie Termine, Adressen, Aufgaben und Notizen aus dem Unternehmensnetzwerk drahtlos auf die verschiedenen Geräte leiten können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. abilex GmbH, Sindelfingen

Intellisync unterstützt PalmOS, WindowsCE, SymbianOS sowie alle SyncML-fähigen Geräte, so dass sich bereits im Einsatz befindliche Geräte um "Wireless Email Express" erweitern lassen, ohne dass neue Hardware angeschafft werden muss. Darüber hinaus werden auch Notebooks oder TabletPCs nach Intellisync-Angaben direkt unterstützt.

Intellisync vertreibt das ab sofort verfügbare "Wireless Email Express" direkt sowie über Handelspartner, Näheres auf der Webseite des Herstellers.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. 18,99€
  3. 34,99€

Zeus 21. Jun 2005

Überfordere "Uni" (Nomen est nomen?) nicht, sonst muß er sich nach dem Einsturz seines...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

      •  /