Abo
  • Services:

Knoppix 4.0 kommt als DVD

Neue Version mit 9 GByte Software auf dem LinuxTag erhältlich

Wie auch in den vergangenen Jahren hat Klaus Knopper auch zum LinuxTag 2005 eine neue Version seiner Linux-Live-CD fertig gestellt. Die neue Version 4.0 erscheint zum LinuxTag, der am 22. Juni 2005 beginnt, auf DVD. Dabei sind auf der DVD rund 9 GByte Software in komprimierter Form untergebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

Knoppix 4.0 basiert auf dem kürzlich erschienenen Debian GNU/Linux 3.1 alias Sarge, bringt aber einige zusätzliche Pakete mit. Dazu zählt der aktuelle KDE Desktop in der Version 3.4.1 sowie die OpenOffice 2.0 Beta (Build 104) in Deutsch und Englisch. Zudem steht dem Benutzer Gnome 2.8 zur Auswahl. Welcher Desktop genutzt werden soll, kann beim Booten festgelegt werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Durch die Verwendung von unionfs ist es einerseits möglich, Software im Live-Betrieb "nachzuinstallieren", andererseits können alle Änderungen am Live-System und persönliche Einstellungen in einem "persistenten Knoppix-Image" auf Festplatte oder USB-Memory-Stick gespeichert werden. Auch eine Komplett-Installation auf Festplatte ist mit dem "knoppix-installer" möglich, hierzu muss aber, bedingt durch die Dekompression der Daten, eine freie Partition mit mindestens 12 GByte Platz zur Verfügung stehen.

Insgesamt finden sich über 2.600 Softwarepakete mit insgesamt mehr als 5.300 Anwendungen auf der DVD.

Dabei sind auch einige Erweiterungen der auf Knoppix basierenden Distributionen Kanotix, Quantian, Paipix und Freeduc in die Knoppix-Version 4.0 zurückgeflossen, beispielsweise die Kanotix-Hardwareunterstützung für die weit verbreiteten ISDN- und DSL-Adapter von AVM sowie der verbesserte Festplatten-Installer, wissenschaftliche Software aus Quantian und Paipix sowie Lernsoftware für Kinder aus Freeduc.

Neben dem Live-System selbst enthält die DVD Edition auch das ebenfalls direkt von DVD bootbare Software-Verteilungsssystem m23 sowie die Bücher "Knoppix Kompakt" von Rainer Hattenhauer (deutsch) und "Knowing Knoppix" von Phil Jones (englisch) im PDF-Format.

Die gepresste Erstausgabe von Knoppix 4.0 wird auf dem LinuxTag 2005 vom 22. bis zum 25. Juni im alten Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe für 5,- Euro erhältlich sein - allerdings in diesem Jahr nicht auf der "Tagungs-DVD", sondern am Merchandising-Stand von kernelconcepts, bei Lehmanns sowie am Stand von LT-ec service & solutions. Verschiedene Online-Versandanbieter wie liniso und Call-A-CD bieten die Knoppix-4.0-Erstausgabe nach dem LinuxTag ebenfalls im Postversand an.

Ein Download der entsprechenden ISO-Images ist derzeit nicht möglich. Später soll es auch eine Light-Variante auf CD geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. (-8%) 54,99€

Pffff 27. Jun 2005

Es ist keine DL-DVD, sondern 9GB komprimiert auf eine einlagige.

w00xx 23. Jun 2005

Diese Linux Version ist auch unter http://www.linuxisos.de erhältlich.

fleisch theke 20. Jun 2005

im prinzip alles korrekt - nur grade die vielfältigkeit macht linux wieder extrem...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /