Abo
  • Services:
Anzeige

Knoppix 4.0 kommt als DVD

Neue Version mit 9 GByte Software auf dem LinuxTag erhältlich

Wie auch in den vergangenen Jahren hat Klaus Knopper auch zum LinuxTag 2005 eine neue Version seiner Linux-Live-CD fertig gestellt. Die neue Version 4.0 erscheint zum LinuxTag, der am 22. Juni 2005 beginnt, auf DVD. Dabei sind auf der DVD rund 9 GByte Software in komprimierter Form untergebracht.

Knoppix 4.0 basiert auf dem kürzlich erschienenen Debian GNU/Linux 3.1 alias Sarge, bringt aber einige zusätzliche Pakete mit. Dazu zählt der aktuelle KDE Desktop in der Version 3.4.1 sowie die OpenOffice 2.0 Beta (Build 104) in Deutsch und Englisch. Zudem steht dem Benutzer Gnome 2.8 zur Auswahl. Welcher Desktop genutzt werden soll, kann beim Booten festgelegt werden.

Anzeige

Durch die Verwendung von unionfs ist es einerseits möglich, Software im Live-Betrieb "nachzuinstallieren", andererseits können alle Änderungen am Live-System und persönliche Einstellungen in einem "persistenten Knoppix-Image" auf Festplatte oder USB-Memory-Stick gespeichert werden. Auch eine Komplett-Installation auf Festplatte ist mit dem "knoppix-installer" möglich, hierzu muss aber, bedingt durch die Dekompression der Daten, eine freie Partition mit mindestens 12 GByte Platz zur Verfügung stehen.

Insgesamt finden sich über 2.600 Softwarepakete mit insgesamt mehr als 5.300 Anwendungen auf der DVD.

Dabei sind auch einige Erweiterungen der auf Knoppix basierenden Distributionen Kanotix, Quantian, Paipix und Freeduc in die Knoppix-Version 4.0 zurückgeflossen, beispielsweise die Kanotix-Hardwareunterstützung für die weit verbreiteten ISDN- und DSL-Adapter von AVM sowie der verbesserte Festplatten-Installer, wissenschaftliche Software aus Quantian und Paipix sowie Lernsoftware für Kinder aus Freeduc.

Neben dem Live-System selbst enthält die DVD Edition auch das ebenfalls direkt von DVD bootbare Software-Verteilungsssystem m23 sowie die Bücher "Knoppix Kompakt" von Rainer Hattenhauer (deutsch) und "Knowing Knoppix" von Phil Jones (englisch) im PDF-Format.

Die gepresste Erstausgabe von Knoppix 4.0 wird auf dem LinuxTag 2005 vom 22. bis zum 25. Juni im alten Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe für 5,- Euro erhältlich sein - allerdings in diesem Jahr nicht auf der "Tagungs-DVD", sondern am Merchandising-Stand von kernelconcepts, bei Lehmanns sowie am Stand von LT-ec service & solutions. Verschiedene Online-Versandanbieter wie liniso und Call-A-CD bieten die Knoppix-4.0-Erstausgabe nach dem LinuxTag ebenfalls im Postversand an.

Ein Download der entsprechenden ISO-Images ist derzeit nicht möglich. Später soll es auch eine Light-Variante auf CD geben.


eye home zur Startseite
Pffff 27. Jun 2005

Es ist keine DL-DVD, sondern 9GB komprimiert auf eine einlagige.

w00xx 23. Jun 2005

Diese Linux Version ist auch unter http://www.linuxisos.de erhältlich.

fleisch theke 20. Jun 2005

im prinzip alles korrekt - nur grade die vielfältigkeit macht linux wieder extrem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)
  2. ab 799,90€
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Achtung Überraschung

    xVipeR33 | 18:40

  2. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 18:39

  3. Äh, jo, das wars dann für mich.

    Der schwarze... | 18:37

  4. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    Thiesi | 18:35

  5. Re: Globale Menüleiste

    DeathMD | 18:35


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel