Abo
  • Services:

Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist

Plattenfirma hilft Nutzern, MediaMaxx-Kopierschutz auf eigenen CDs auszuschalten

Windows-Nutzer können die Songs einer kopiergeschützten CD von Sony BMG normalerweise nicht mit Hilfe von iTunes auf ihren iPod übertragen. Sony BMG selbst erklärt auf Anfrage allerdings per E-Mail, wie die Nutzer zu diesem Zweck den Kopierschutz umgehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit einigen Jahren verwendet Sony BMG den so genannten MediaMaxx-Kopierschutz des US-Anbieters SunnComm. Dieser Kopierschutz beruht darauf, dass die Kopierschutzsoftware über die Auto-Run-Funktion des Windows-Betriebssystems aktiviert wird, sobald der Nutzer eine CD einlegt. Das bedeutet, dass auf Rechnern mit Apple- oder Linux-Betriebssystemen dieser Kopierschutz nicht wirksam wird. Auf Windows-Rechnern kann er umgangen werden, indem Nutzer die Auto-Run-Funktion deaktivieren, wie der Student Alex Halderman in einem Aufsehen erregenden Bericht bereits im Oktober 2003 demonstriert hatte.

Inhalt:
  1. Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist
  2. Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist

Damals hatte SunnComm dem Studenten noch mit einer Schadensersatzklage in Höhe von zehn Millionen Dollar gedroht, die Klage dann aber wieder zurückgezogen. Nun sehen sich Sony BMG und SunnComm durch den großen Erfolg von Apples tragbarem Musikspieler "iPod" auch in der Windows-Welt offenbar gezwungen, selbst Anleitungen dazu zu geben, den Kopierschutz zu umgehen.

Denn diejenigen Nutzer, die den iPod nicht mit einem Apple-Rechner verwenden, können ihre CDs nicht in einem Schritt auf den iPod übertragen. Das ist mit der Apple-Version von iTunes möglich, auf dem Windows-PC verhindert der Kopierschutz genau das.

Wer auf den Websites von Sony BMG oder SunnComm allerdings die richtige Seite findet, kann per E-Mail-Anfage erfahren, wie er unter Windows vorgehen muss, um auch von dort die Musik auf den iPod zu kopieren. Die Anleitung erklärt schrittweise, wie die Songs mit Software wie dem Windows Media Player 9, MusicMatch 8 oder Media Center 10 erst auf die Festplatte gerippt, dann auf CD zurückgebrannt und anschließend auch unter Windows per iTunes auf den iPod übertragen werden können.

Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Combot 3.5 06. Nov 2005

HAHA schrieb:Das ist 100% ein Virus, deshalb hab ich auch gelesen, dass wenn man dieses...

Herbört 21. Jun 2005

GENAU! Man sieht ja auch am Album "Geräusch" von den Ärzten, dass eine CD ohne...

Mullidulli 21. Jun 2005

Wenn man keine Ahnung hat... Es musste ja schon ein Gericht entscheiden, dass eine...

Mullidulli 21. Jun 2005

Es gab doch schon so ein lächerliches Gerichtsverfahren, wobei festgestellt wurde, dass...

Bla 21. Jun 2005

Sicherlich nicht.... :)


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /