Abo
  • Services:
Anzeige

Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist

Plattenfirma hilft Nutzern, MediaMaxx-Kopierschutz auf eigenen CDs auszuschalten

Windows-Nutzer können die Songs einer kopiergeschützten CD von Sony BMG normalerweise nicht mit Hilfe von iTunes auf ihren iPod übertragen. Sony BMG selbst erklärt auf Anfrage allerdings per E-Mail, wie die Nutzer zu diesem Zweck den Kopierschutz umgehen können.

Bereits seit einigen Jahren verwendet Sony BMG den so genannten MediaMaxx-Kopierschutz des US-Anbieters SunnComm. Dieser Kopierschutz beruht darauf, dass die Kopierschutzsoftware über die Auto-Run-Funktion des Windows-Betriebssystems aktiviert wird, sobald der Nutzer eine CD einlegt. Das bedeutet, dass auf Rechnern mit Apple- oder Linux-Betriebssystemen dieser Kopierschutz nicht wirksam wird. Auf Windows-Rechnern kann er umgangen werden, indem Nutzer die Auto-Run-Funktion deaktivieren, wie der Student Alex Halderman in einem Aufsehen erregenden Bericht bereits im Oktober 2003 demonstriert hatte.

Anzeige

Damals hatte SunnComm dem Studenten noch mit einer Schadensersatzklage in Höhe von zehn Millionen Dollar gedroht, die Klage dann aber wieder zurückgezogen. Nun sehen sich Sony BMG und SunnComm durch den großen Erfolg von Apples tragbarem Musikspieler "iPod" auch in der Windows-Welt offenbar gezwungen, selbst Anleitungen dazu zu geben, den Kopierschutz zu umgehen.

Denn diejenigen Nutzer, die den iPod nicht mit einem Apple-Rechner verwenden, können ihre CDs nicht in einem Schritt auf den iPod übertragen. Das ist mit der Apple-Version von iTunes möglich, auf dem Windows-PC verhindert der Kopierschutz genau das.

Wer auf den Websites von Sony BMG oder SunnComm allerdings die richtige Seite findet, kann per E-Mail-Anfage erfahren, wie er unter Windows vorgehen muss, um auch von dort die Musik auf den iPod zu kopieren. Die Anleitung erklärt schrittweise, wie die Songs mit Software wie dem Windows Media Player 9, MusicMatch 8 oder Media Center 10 erst auf die Festplatte gerippt, dann auf CD zurückgebrannt und anschließend auch unter Windows per iTunes auf den iPod übertragen werden können.

Sony BMG verrät, wie eigener Kopierschutz zu umgehen ist 

eye home zur Startseite
Combot 3.5 06. Nov 2005

HAHA schrieb:Das ist 100% ein Virus, deshalb hab ich auch gelesen, dass wenn man dieses...

Herbört 21. Jun 2005

GENAU! Man sieht ja auch am Album "Geräusch" von den Ärzten, dass eine CD ohne...

Mullidulli 21. Jun 2005

Wenn man keine Ahnung hat... Es musste ja schon ein Gericht entscheiden, dass eine...

Mullidulli 21. Jun 2005

Es gab doch schon so ein lächerliches Gerichtsverfahren, wobei festgestellt wurde, dass...

Bla 21. Jun 2005

Sicherlich nicht.... :)


filesharing-news.de P2P, MP3, DSL, VoIP / 20. Jun 2005

Sony BMG "knackt" eigenen Kopierschutz

BloggingTom / 20. Jun 2005

Kopierschutz umgehen? Sony BMG fragen!

immateriblog.de / 20. Jun 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:44

  2. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  3. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  4. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  5. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel