Abo
  • Services:

Blu-ray und HD-DVD - Zweiter Versuch für vereintes Format?

Bericht: Erste Verhandlungen zwischen Sony, Matsushita und Toshiba gescheitert

Laut Nihon Keizai Shimbun ist der erste Versuch gescheitert, die konkurrierenden DVD-Nachfolger HD-DVD und Blu-ray zu einem Standard zu verschmelzen. Allerdings berichtet die japanische Zeitung unter Berufung auf Insider, dass es einen zweiten Anlauf zur Format-Vereinigung geben könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Sony und Matsushita das Blu-ray-Disc-Format vorantreiben, versucht Toshiba - gedeckt durch das DVD-Forum -, seine HD-DVD zum neuen Standard für die DVD-Nachfolge zu machen. Um ein Formatwirrwar wie bei der DVD zu vermeiden, gab es zwischen den jeweiligen Gremien bereits Gespräche über eine Vereinigung der Vorteile der beiden DVD-Nachfolger zu einem Standard. Diese Gespräche platzten laut Nihon Keizai Shimbun Mitte Mai 2005, weil sich das untere und mittlere Management der beiden Lager darum stritten, welches Format denn nun das technisch überlegene sei.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Ein zweiter Versuch, doch noch zueinander zu finden, könnte dies jedoch ändern: Nihon Keizai Shimbun berichtet, dass auf den Aktionärstreffen von Sony (22. Juni 2005), Toshiba (24. Juni) und Matsushita (29. Juni) der Druck auf die im Top-Management sitzenden Format-Verfechter steigen könnte. Helfen könnte ein Wechsel in der Führungsriege bei Sony und Toshiba: Nobuyuki Idei wird seine Posten als Chairman und CEO an Sir Howard Stringer abtreten und Ryoji Chubachi der neue Präsident werden. Bei Toshiba wechselt der aktuelle Präsident Tadashi Okamura zum neuen Chairman (bisher: Taizo Nishimuro) und findet einen Nachfolger im Senior Managing Director Atsutoshi Nishida.

Damit der Weg zu einem vereinten Format-Standard nicht durch weitere Grabenkämpfe vereitelt wird, hoffen die drei Hersteller nun, durch Verhandlungen auf höchster Ebene zum Erfolg zu kommen. Wie die Nihon Keizai Shimbun unter Berufung auf nicht genannte Insider berichtet, soll erst danach eine tiefere Diskussion um technische Details stattfinden. Viel Zeit zur Einigung bleibt nicht mehr - sowohl Toshiba als auch Sony wollen schon Ende 2005 erste Geräte mit HD-DVD- bzw. Blu-ray-Laufwerken ausstatten, die Möglichkeit zur Etablierung eines einheitlichen Formats könnte dann dahin sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

flasherle 21. Jun 2005

Wieso sollte Sony mit dem unterlegenen Format der HD-DVD auf eine Einigung kommen?? Der...

Lieschen 20. Jun 2005

Zu 1. Guckst Du hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000001GJW/qid=1119267394/sr...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /