Abo
  • IT-Karriere:

Treo 650: Patch behebt endlich Speicherfresser-Fehler

Treo-650-Update aktualisiert E-Mail-Client und bringt verbesserte Sprachqualität

Lange mussten sich Käufer eines Treo 650 gedulden - aber nach einer Wartezeit von mehr als einem halben Jahr hat palmOne endlich einen Patch veröffentlicht, um das leidige Speicherschwund-Problem im Treo 650 zu lösen. Ein nun für den Treo 650 verfügbarer Patch reduziert dazu die Blockgröße von bisher 512 Byte auf nun 32 Byte. Zudem liefert das Update einige weitere Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurze Zeit nachdem der Treo 650 im November 2004 in den USA auf den Markt kam, haben sich Anwender darüber beklagt, dass der Treo 650 in der Praxis deutlich weniger Speicher als der Vorgänger Treo 600 zur Verfügung stellt, auch wenn eigentlich nur 1 MByte fehlen sollte. Als Ursache gab dann palmOne an, dass die minimale Größe der Speicherblöcke 512 Byte beträgt, so dass Dateien, die kleiner als 512 Byte sind, immer einen kompletten Speicherblock verschlingen, weshalb der restliche Speicher innerhalb des Blocks ungenutzt bleibt. Dies verringert die Gesamtkapazität des Speichers dann entsprechend, zumal nicht nur Applikationen selbst, sondern auch Termine, Adressen oder Aufgaben jeweils einen Speicherblock belegen.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln

Mit dem nun endlich erschienenen Update für den Treo 650 lässt sich der dadurch verursachte Speicherschwund rückgängig machen. Das Update verringert die Größe der Speicherblöcke von bislang 512 Byte auf nun 32 Byte, so dass der nutzbare Speicher von 22 MByte nun entsprechend zur Verfügung stehen sollte. In der Praxis führte die Blockgröße von 512 Byte dazu, dass sich der Speicher für den Anwender von 22 MByte auf bis zu 16 MByte verringern konnte, so dass deutlich weniger Daten im internen Speicher abgelegt werden konnten.

Das Update für den Treo 650 umfasst darüber hinaus eine Aktualisierung für den E-Mail-Client VersaMail, womit einige Probleme behoben werden sollen. Zudem wurde nach Herstellerangaben die Sprachqualität sowie die MMS-Kompatibilität verbessert und es liegen aktualisierte Betreiberdaten bei.

Der "Treo 650 Updater 1.13" steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Die Einspielung des Patches löscht sämtliche Daten auf dem Treo 650, so dass ein Backup angelegt werden sollte, bevor das Update vorgenommen wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Roger 20. Jun 2005

Beim E2, der kürzlich erschienen ist, wird kein Hinweis auf etwaigen Speicherverlust...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /