Abo
  • Services:

Radeon X550 - Aufgemotzter Low-End-Chip

Radeon X300 mit höherem Speichertakt

Still und leise hat ATI mit dem Radeon X550 einen weiteren Grafikchip für den Low-End-Bereich eingeführt. Von einem Radeon X550 war schon zur Computex 2005 in Taipeh die Rede, damals wollte ATI dazu aber noch keinen Kommentar abgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der bisher nur für PCI-Express gedachte X550 ist laut ATI ein höher getakteter X300 (RV370) mit 400 statt 325 MHz Chiptakt. Der Speichertakt liegt mit 250 MHz zwischen dem des X300 SE (200 MHz) und des X300 Pro (300 MHz), der 64 bis 256 MByte große lokale DDR1-Grafikspeicher ist per 64- oder 128-Bit-Speicherschnittstelle an den X550 angebunden. Zum Vergleich: Der X600 Pro (400/300 MHz) und der X600 XT (500/370 MHz) sind mit 128-Bit-Speicherinterface bestückt. Technisch unterscheiden sich die DirectX-9-Chips der X300-, der X600-Serie und der X550 nicht groß voneinander - alle bieten vier Pixel- und zwei Vertex-Shader-Einheiten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Zu den Herstellern, die bereits X550-Grafikkarten angekündigt haben, zählen HIS und Info-Tek. Die bisher vorgestellten X550-Karten verfügen über 128 MByte Grafikspeicher und können sich vom System zusätzliche 128 MByte Hauptspeicher als Shared Memory ("HyperMemory") abzweigen. ATI sieht die X550-Karten, bei denen es auf die Speicheranbindung und den Speichertakt zu achten gilt, als "ein ideales Produkt" für Einsteiger-PCs, für den Wechsel von Onboard- zu diskreter Grafik-Hardware bzw. für den Einsatz in Media-Center-Systemen.

Im Handel werden Radeon-X550-Karten voraussichtlich Ende Juni/Anfang Juli 2005 auftauchen. ATI zufolge werden nicht alle Board-Partner mit entsprechenden Produkten aufwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

mr.escape 20. Jun 2005

http://users.erols.com/chare/video.htm mr.escape


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /