• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Ein WLAN-Chip für alle Standards

CMOS-Chip erlaubt Bandbreiten von über 100 MBit/s

Intel hat einen neuen WLAN-Chip entwickelt, der alle aktuellen WLAN-Standards unterstützen soll. Der Prototyp dieses CMOS-Chips kann mit den IEEE-Standards 802.11a, 802.11b und 802.11g umgehen, soll aber zudem die Anforderungen der kommenden WLAN-Generation 802.11n erfüllen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei bringt Intel alle notwendigen Bestandteile in einem Chip unter, der besonders stromsparend sein soll. Er soll mit 1,4 Volt und somit geringerer Spannung laufen als bisherige Chips und so längere Akkulaufzeiten erreichen. Auf Grund der hohen Integration sollen entsprechende Lösungen zudem kostengünstiger sein.

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, München
  2. hl-studios GmbH, Erlangen

Der Chip soll Datentransferraten von über 100 MBit/s unterstützen. Dies ist auch notwendig, sollen mit 802.11n doch Banbreiten von mehr als 400 MBit/s möglich sein.

Künftig will Intel weitere Funktechniken integrieren, beispielsweise auch WiMAX. Die Herstellungskosten sollen dabei gering gehalten werden, lässt sich der Chip doch im CMOS-Prozess herstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 36,99€
  3. (-91%) 2,20€

Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac


      Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
      Threefold
      Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

      Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
      Von Boris Mayer

      1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

        •  /