Abo
  • Services:
Anzeige

Hewlett-Packard R817 mit 5fach-Zoom und 5 Megapixeln

Tauch-Kamerabox als Option

Die HP Photosmart R817 verfügt über eine Auflösung von 5,1 Megapixeln und kommt mit einem 5fach-Zoom-Objektiv von Pentax auf den Markt, das Anfangsblendenwerte von f2,8 bis 4,7 bei einem Brennweitenbereich von 36 mm bis 180 mm (bezogen auf Kleinbildkameras) bietet.

Die Kamera verfügt über 15 Aufnahmeprogramme und manuelle Einstellmöglichkeiten. Für die Bildvorschau und Menüdarstellung steht ein 2 Zoll großes Farb-LCD mit 153.600 Pixeln zur Verfügung.

HP Photosmart R817
HP Photosmart R817
Die unter "HP Real Life Technologies" zusammengefassten Bildoptimierungsfunktionen retuschieren zum Beispiel rote Augen. Im Panorama-Modus können bis zu fünf Einzelbilder automatisch zusammengesetzt und ohne PC ausgedruckt werden. Die Funktion HP Image Advice soll Fotos auf bis zu 60 Fehlerquellen hin analysieren können und Verbesserungsvorschläge anzeigen. Die Aufnahme von VGA-Videoclips mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde ist ebenfalls möglich. Separate Tonaufnahmen dürfen maximal eine Länge von 60 Sekunden aufweisen.

Anzeige

Die Empfindlichkeit kann entweder automatisch eingestellt werden oder manuell auf ISO 50, 100, 200 oder 400 gesetzt werden. Die Verschlussgeschwindigkeit rangiert zwischen 15 bis 1/2000 Sekunden. Für den Weißabgleich ist ebenfalls eine Automatik vorhanden, diverse Voreinstellungen für bestimmte Lichtsituationen und auch ein manueller Modus sind eingebaut.

HP Photosmart R817
HP Photosmart R817
Die optionale HP-Tauch-/Unterwasser-Kamerabox ermöglicht Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 40 Metern. Durch den Einrastmechanismus bleibt der Zugriff auf alle Bedienelemente und Funktionen trotz Box erhalten. So kann zum Beispiel unter Wasser der Blitz zugeschaltet oder der Zoom betätigt werden.

Die Pictbridge-kompatible Kamera ist mit USB 2.0 ausgestattet und speichert auf SD-Karten. Der interne Speicher fasst 32 MByte Daten. Die HP Photosmart R817 soll ab sofort zu einem Preis von 299,- Euro erhältlich sein. Im Paket mit der HP-Dockingstation kostet sie 349,- Euro, die HP-Tauch-/Unterwasser-Kamerabox ist zum Preis von 199,- Euro zu haben.


eye home zur Startseite
Hermann Kaiser 30. Okt 2007

Hallo! Ich hab die bei www.pricerunner.de schon für 275 euro entdeckt... ich weiss ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. K+S Aktiengesellschaft, Kassel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43

  2. Re: kein Mangel

    ilovekuchen | 02:37

  3. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    monosurround | 02:08

  4. Im video

    Codemonkey | 02:03

  5. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel