Abo
  • Services:

Miranda beklagt GPL-Verstöße

StarMessenger und vbuzzer sollen Mirandas Lizenz verletzen

Die Entwickler des freien Instant-Messengers Miranda beklagten sich über GPL-Verstöße durch "vbuzzer" und "StarMessenger". Beide Software-Appplikationen verwenden Miranda-Code, ohne sich dabei an die Lizenz zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software vbuzzer verschweigt, dass die Software auf Miranda basiert, die entsprechenden Dialoge geben vor, die Rechte an der Software halte vbuzzer. Statt mit der GPL wird die Software mit einer Endnutzer-Lizenz ausgeliefert, was ebenfalls der GPL widerspricht, unter der Miranda steht.

Stellenmarkt
  1. Primus GmbH, Konstanz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Dass dennoch Miranda unter der Haube seinen Dienst verrichtet zeigen die Miranda-Entwickler anhand einer Analyse der vbuzzer-Dateien, in denen noch einige Hinweise auf Miranda zu finden sind. Zudem hat der Hersteller den GPL-Verstoß mittlerweile eingeräumt und die Software vom Netz genommen. In Kürze will man eine neue Software veröffentlichen, die sich auf die VoIP-Komponente von vbuzzer beschränkt und ohne den Miranda-Code daherkommt. Nutzern will man ein Update auf diese neue Version aufzwingen.

Ähnlich verhält es sich bei StarMessenger, mit dem Unterschied, dass die Software die Nutzung von Miranda nicht verschweigt, dennoch finden sich auch hier falsche Angaben zu den Urheberrechten. Zudem werden einige Miranda-Dateien nicht mitgeliefert, wodurch sich die Software nicht mehr für Windows kompilieren lässt. Zu allem Überfluss soll StarMessenger zumindest früher mit Spyware ergänzt worden sein.

Nach Ansicht der Miranda-Entwickler haben beide Software-Anbieter ihr Recht zur Nutzung, Verbreitung und Modifikation von Miranda durch den Verstoß gegen die Lizenz verloren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei dell.com
  3. 449€

Folgen Sie uns
       


Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /