Citizen-Uhr mit elektronischem Papier

Erste "sinnvolle" Anwendung für E Ink

Der japanische Uhrenhersteller Citizen hat eine Digitaluhr vorgestellt, die mit der elektronischen Tinte von E Ink als Display ausgestattet ist. E Ink feiert dies als ersten "sinnvollen" Einsatz seines Produktes, das wahlweise auch als elektronisches Papier seit Jahren durch die Presse geistert.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber den herkömmlichen LC-Displays soll der Kontrast doppelt so hoch sein, teilte E Ink mit. Das leicht gewölbte Display ist zudem enorm genügsam - es verbraucht nach Herstellerangaben gerade einmal ein 1/100 der Strommenge eines herkömmlichen Displays.

Citizen-E-Ink-Uhr
Citizen-E-Ink-Uhr

Das Display kann bei Sonneneinstrahlung abgelesen werden, benötigt keine Hintergrundbeleuchtung und ist zudem winkelunabhängig zu betrachten. Den genauen Marktstart des Displays hat Citizen noch nicht mitgeteilt, das Produkt soll jedoch noch 2005 in Japan in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chaze 21. Jun 2005

schau dir mal die abbildung an...

Schrottkopf 21. Jun 2005

Warum sind die Zahlen so Gross und sehn so muellig auf. Mit son Eink muesst ich doch mehr...

Evil Azrael 20. Jun 2005

Nein, es verbraucht 1/1294 seiner Länge, was ungefähr 0,0031m entspricht, an Sprit auf...

k9 20. Jun 2005

Und die neue Zeitschrift für die Ruhrgebietsfrau heisst: "für Ihr" Also 'für was'? Für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /