Abo
  • Services:

Avalanche: Macht Microsoft BitTorrent Konkurrenz?

Microsoft forscht an dezentralem Filesharing nach dem Vorbild von BitTorrent

Wie erst jetzt bekannt wurde, forscht Microsoft schon seit längerem an einem dezentralen System zur Verteilung großer Dateien - landläufig als Peer-to-Peer bekannt. Das Projekt "Avalanche" soll dabei noch effektiver sein als Bittorrent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt namens "Avalanche" (Lawine) skizzieren Pablo Rodriguez Rodriguez von Microsoft und Christos Gkantsidis vom Georgia Institute of Technology in ihrem Paper Network Coding for Large Scale Content Distribution. Ohne die Legalität von darüber verbreiteten Dateien zu diskutieren, entwerfen die beiden Forscher dabei ein neues System zur Dateiverteilung über Netzwerke hinweg.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. next.motion OHG, Leipzig, Gera

Avalanche beschreibt im Wesentlichen die Verteilung einer großen Datei in vielen kleinen Bruchstücken. Neu an dem Microsoft-Konzept ist jedoch, dass jeder Rechner im Netzwerk diese Teile neu definieren kann. Über ein Prüfsummensystem sollen die Clients dann auch fehlende Teile rekonstruieren können, wenn genügend andere Teile vorhanden sind. Zudem sollen die Clients aktiv diejenigen neu erzeugten Teile verteilen können, die noch unzureichend vorhandene Stücke der Datei errechnen lassen.

Dadurch wäre es nicht mehr nötig, auf einzelne Clients zu warten, die einen bestimmten, noch wenig verbreiteten Teil der Datei besitzen, um den Download zu beenden. Das Prinzip der Prüfsummen kennt man auch bereits aus fortschrittlichen Komprimierungsprogrammen wie RAR, das beschädigte Dateien in bestimmten Grenzen wiederherstellen kann.

Dass Microsoft solche Netzwerke erforscht, kommt trotz des starken Engagements des Unternehmens für digitales Rechte-Management nicht überraschend. So könnte Microsoft mit seinen regelmäßigen Updates, die über die Funktion Windows-Update verteilt werden, von einem solchen P2P-Verfahren profitieren. Wirklich interessant wird es aber erst im Hinblick auf die Verteilung von hochauflösendem Videomaterial, ein Thema, das Microsoft mit Nachdruck verfolgt.

Bisher ist aber noch völlig unklar, ob und wie Avalanche zu einem eigenen Produkt oder einer tief in ein zukünftiges Windows integrierten Funktion werden kann. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Alone 25. Feb 2008

Und Klugscheißer mag keiner.

_alex_ 18. Jun 2005

klar, nach jedem Absturz...

23 18. Jun 2005

Ist doch ganz praktisch, in Zunkunft reicht es völlig aus einzelne Fragmente eines...

nixnix 18. Jun 2005

Föhn, deine Antworten langweilen und sind rar jeder Realtität oder Belegbarkeit.

user 18. Jun 2005

Ähhh,... Einen haufen Windowsrechner in ein mehr oder weniger erzwungenes p2p-Netz...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /