• IT-Karriere:
  • Services:

Auch EMI in den USA künftig mit CD-Kopierschutz

"Extended Copy Protection" lässt es nach Firmenangaben zu, dass CDs auf die Festplatte "gerippt" werden, versieht diese gerippten Songs aber mit einem Kopierschutz. Dabei erlaubt es das Verfahren nur, Musik ins Windows-basierte WMA-Format zu übertragen. Dessen Digitales Rechtekontrollsystem (DRM) werde dann verhindern, dass die Songs weiterkopiert werden.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München

Nach Angaben von First4Internet basiert der Kopierschutz auf einer Kombination verschiedener Techniken. Zum einen soll eine Software auf der CD dafür sorgen, dass ein PC nur mit speziellen, zugelassenen Programmen auf die CD zugreifen könne, wodurch ein Kopieren unmöglicht gemacht würde. Die Software ist nach Firmenaussage kompatibel mit MacOS 9, MacOS X und Windows 95 bis XP. Werde andere Software zum Kopieren oder Rippen verwendet, bleibe die CD schlicht unsichtbar.

Zusätzlich sei jede CD-Auflage mit einem eigenen Kopierschutz versehen, so dass ein Knacken des Schutzes für eine Auflage keine Auswirkungen auf andere Auflagen habe. "Es wäre unrealistisch anzunehmen, dass unsere Technik nie geknackt wird, denn es gibt eine Menge clevere Leute", sagte Mathew Gilliat-Smith, "aber es ist ein sehr robustes Konzept, besser als alles andere auf dem Markt."

Zwar sollen derart geschützte CDs dem Standard entsprechen. Anders als viele Kopierschutztechniken, die für CDs in Deutschland eingesetzt werden, würde "Extended Copy Protection" daher nicht verhindern, dass damit versehene CDs in gängigen CD-Spielern laufen. Allerdings würde die Technik es unmöglich machen, Songs auf Apples iPod zu übertragen, das derzeit mit Abstand beliebteste tragbare Musikgerät. Denn Apple verwendet das Fairplay-DRM-System, das die Firma nicht an andere lizenziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Auch EMI in den USA künftig mit CD-KopierschutzAuch EMI in den USA künftig mit CD-Kopierschutz 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 8,49€
  3. 2,50€
  4. 51,90€ (Release 12. Februar)

Boinc 03. Jul 2005

mal ganz blöd gefragt, wenn ich mir nun das analoge signal wieder digitalisiere und dann...

Keks 20. Jun 2005

.....und mein Arsch ist eine Zitrone

ThadMiller 20. Jun 2005

Ihr sollt ja nicht die alten Sachen hören sondern immer wieder neue kaufen! ;) gruß Thad

chaze 20. Jun 2005

unwissenheit schützt vor strafe nicht! Sobald auf der Hülle draufsteht, dass der...

Laser VZ 200 20. Jun 2005

Seit zwei Jahren kaufe ich verstärkt gebrauchte und neue Schallplatten und verhökere...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /