Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitslöcher in Opera 8.0 - Browser für MacOS X ist da

Erste Final-Version von Opera 8 für MacOS X veröffentlicht

Nachdem bereits vor rund zwei Wochen eine Final-Version von Opera 8.01 auf den ftp-Servern des Herstellers aufgetaucht ist und diese wegen Problemen noch vor einer Ankündigung wieder zurückgezogen wurde, steht die Final-Version nun für alle Desktop-Plattformen zum Download bereit. Mit Opera 8.01 erschien zudem die erste Final-Version des Browsers für MacOS X, denn bisher wurde lediglich eine Beta-Version veröffentlicht.

Opera 8.01
Opera 8.01
Mit Opera 8.01 werden eine Reihe von als nicht kritisch eingestuften Sicherheitslücken geschlossen. Über ein Sicherheitsleck bei der Verarbeitung von XMLHttpRequest-Objekten konnten Angreifer Daten stehlen oder Aktionen auf anderen Webseiten ausführen. Zudem wurde eine Cross-Site-Scripting-Lücke in Opera 8 entdeckt, die aber nur auftritt, wenn die "Automatische Weiterleitung zulassen" in den Netzwerk-Einstellungen ausgeschaltet ist, die standardmäßig aktiviert ist.

Anzeige

Opera 8.01
Opera 8.01
Über ein weiteres Sicherheitsloch bei der Verarbeitung von Get-Befehlen können Angreifer lokale Daten ausspionieren. Eine andere Sicherheitslücke in Opera erlaubt einem Angreifer das Einschleusen beliebiger Inhalte in ein anderes Browser-Fenster, sofern der genaue Titel des Fensters bekannt ist. Dadurch lassen sich über eine Spoofing-Attacke vertrauliche Daten einfangen.

Opera 8.01
Opera 8.01
Schließlich wurde ein weiteres Cross-Site-Scripting-Sicherheitsleck entdeckt, worüber lokale Dateien gelesen werden können, weil der Browser die Rechte einer JavaScript-URLs nicht korrekt prüft, wenn diese in einem neuen Fenster oder einem neuen Frame geöffnet wird. Die beiden zuletzt genannten Sicherheitslücken wurden auch für Opera 7 bestätigt, allerdings bieten die Norweger dafür keinen Patch oder eine neue Version an, so dass man zur Bereinigung der Sicherheitslücken zu Opera 8.01 wechseln muss.

Sicherheitslöcher in Opera 8.0 - Browser für MacOS X ist da 

eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 20. Jun 2005

danke sehr für den wertvollen Hinweis. Wir haben den entsprechenden Textteil...

Stefan Steinecke 16. Jun 2005

Nun ja. Jeder kommt sofort auf die Idee, daß es sich bei "G.o.D" um die Abkürzung für...

Stefan Steinecke 16. Jun 2005

Dankeschön! Aber bitte nicht zuviel der Ehre. Du warst nicht leicht zu toppen!

NoobSaibot 16. Jun 2005

Genau das ist doch das Problem. Viele haben sich beklagt, dass die Opera...

IkariGend 16. Jun 2005

Ich schreibe das hier gerade mit Opera 8.01 unter Tiger....


kronn.de - weblog / 19. Jun 2005

Browserkarusell



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  2. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  3. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  4. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  5. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  6. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  7. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  8. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  9. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  10. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  1. Re: Künstliche Intelligenz

    Linkk | 15:31

  2. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    oxybenzol | 15:30

  3. Hoffentlich gehen die alle insolvent!

    WalterWhite | 15:26

  4. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 15:26

  5. Irgendwie unstimmig

    Ovaron | 15:25


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel