Abo
  • Services:

EverQuest-Erweiterung macht Spieler zum Tier

Sony Online Entertainment kündigt "Depths of Darkhollow" an

Für das erste EverQuest wurde eine Dungeon-Erweiterung angekündigt, die unter dem Namen "Depths of Darkhollow" nicht nur unterirdische Kämpfe mit fiesen Gegnern verspricht. Zusätzlich sollen Spieler mit Darkhollow auch in die Rolle von Monstern schlüpfen können - und niedrigstufigen Mitspielern in Form eines Pets zur Seite stehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Online Entertainment (PSO) verspricht, dass Depth of Darkhollow für Charaktere aller Stufen etwas bringt. In erster Linie wird das Online-Rollenspiel EverQuest damit um Abenteuer in den unterirdischen Höhlen von Dreadspirekeep, sieben neue Zonen und 15 kleinere Abenteuer-Instanzen, 30 neue Gegner, 60 neue Missionen und eine neue Hintergrund-Geschichte erweitert. Überarbeitet wurde dabei auch der Nektulos-Wald.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Zu den neuen Gegnern zählen etwa "Clockwork Gnomes" und Werwölfe. Mit Darkhollow erhält EverQuest zudem Gegenstände, die während der Nutzung immer mächtiger werden, erst nach und nach zeigen, was sie können und ihre eigentliche Persönlichkeit haben. Darkhollow bringt außerdem neue Handwerksfertigkeiten und weitere magische Sprüche mit.

Zu den Möglichkeiten, Norrath als Monster unsicher zu machen oder mittels "Spirit Shroud" zwischenzeitlich zum helfenden Pet für Anfänger zu mutieren, hat SOE bisher nicht viel verraten. Nur, dass man sich stärkere Monsterformen erst freispielen muss und dass man auch als helfender Lassie-Verschnitt Erfahrungspunkte erhält, ist bekannt.

"EverQuest: Depths of Darkhollow" soll im September 2005 für rund 30,- US-Dollar in den Handel kommen - und auch als kostenpflichtiger Download angeboten werden. Damit die ohne Zubehör gelieferte Download-Version interessanter wird, sollen Vorbesteller einen speziellen In-Game-Gegenstand erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

blabla blau 17. Jun 2005

Bei City Of Heros heißen die AddOns Ausgaben; wie Comics Ausgabe. Bei Linage2 heißt die...

SP 16. Jun 2005

Bloss Seitens UBI/SOE scheint ja auch kein Intresse dran zu sein, den Server bestehen zu...

dididifago 16. Jun 2005

http://www.pcgames.de/?article_id=359920


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /