EverQuest-Erweiterung macht Spieler zum Tier

Sony Online Entertainment kündigt "Depths of Darkhollow" an

Für das erste EverQuest wurde eine Dungeon-Erweiterung angekündigt, die unter dem Namen "Depths of Darkhollow" nicht nur unterirdische Kämpfe mit fiesen Gegnern verspricht. Zusätzlich sollen Spieler mit Darkhollow auch in die Rolle von Monstern schlüpfen können - und niedrigstufigen Mitspielern in Form eines Pets zur Seite stehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Online Entertainment (PSO) verspricht, dass Depth of Darkhollow für Charaktere aller Stufen etwas bringt. In erster Linie wird das Online-Rollenspiel EverQuest damit um Abenteuer in den unterirdischen Höhlen von Dreadspirekeep, sieben neue Zonen und 15 kleinere Abenteuer-Instanzen, 30 neue Gegner, 60 neue Missionen und eine neue Hintergrund-Geschichte erweitert. Überarbeitet wurde dabei auch der Nektulos-Wald.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker oder Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (w/m/d) zur ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Consultant Testautomatisierung (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
Detailsuche

Zu den neuen Gegnern zählen etwa "Clockwork Gnomes" und Werwölfe. Mit Darkhollow erhält EverQuest zudem Gegenstände, die während der Nutzung immer mächtiger werden, erst nach und nach zeigen, was sie können und ihre eigentliche Persönlichkeit haben. Darkhollow bringt außerdem neue Handwerksfertigkeiten und weitere magische Sprüche mit.

Zu den Möglichkeiten, Norrath als Monster unsicher zu machen oder mittels "Spirit Shroud" zwischenzeitlich zum helfenden Pet für Anfänger zu mutieren, hat SOE bisher nicht viel verraten. Nur, dass man sich stärkere Monsterformen erst freispielen muss und dass man auch als helfender Lassie-Verschnitt Erfahrungspunkte erhält, ist bekannt.

"EverQuest: Depths of Darkhollow" soll im September 2005 für rund 30,- US-Dollar in den Handel kommen - und auch als kostenpflichtiger Download angeboten werden. Damit die ohne Zubehör gelieferte Download-Version interessanter wird, sollen Vorbesteller einen speziellen In-Game-Gegenstand erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Spielebranche
Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
    Bundesservice Telekommunikation  
    Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

    Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Cloud-Orchestrierung mit Kubernetes, Openshift und Ansible
     
    Cloud-Orchestrierung mit Kubernetes, Openshift und Ansible

    Kaum ein Unternehmen kommt künftig ohne Cloud aus. In drei Online-Kursen der Golem Akademie erfahren Teilnehmende die Grundlagen klassischer Cloud-Themen.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /