Abo
  • IT-Karriere:

PSP als Videoplayer - mit Ulead-Plug-In für VideoStudio 9

Ab Juli 2005 auch in Deutschland erhältlich - zur Einführung kostenlos

Es gibt bereits einige kostenlose sowie kostenpflichtige Videokonverter, mit denen die eigene digitale Videosammlung in zur PlayStation Portable kompatible Formate gewandelt werden kann. Auch Ulead springt nun auf den Zug auf und liefert ein entsprechendes MPEG-4-Plug-In für seine Videoschnittsoftware VideoStudio 9.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem kostenpflichtigen MPEG-4-Plug-In lassen sich laut Ulead MPEG-4-Videodateien mit vier verschiedenen Profilen erstellen: in höherer Auflösung für DVD-Qualität sowie für PDAs, Mobiltelefone oder die PlayStation Portable. Der Konvertierungsprozess ist laut Ulead sehr einfach - allerdings gab der Hersteller bisher nicht an, ob auch Videos mit der vollen 16:10-Bildschirmbreite der PSP erstellt werden können oder nur 4:3-Videos.

Das online über Ulead.de zu beziehende MPEG-4-Plug-In für VideoStudio 9 kostet rund 25,- Euro, soll aber im Rahmen einer Einführungsaktion laut Ulead im Juli kostenlos angeboten werden - die PSP selbst wird in Europa auch erst ab September 2005 erhältlich sein und muss dann noch mit einem größeren Memory Stick Duo versehen werden, damit genügend Speicherplatz für die konvertierten Videos zur Verfügung steht. Uleads VideoStudio 9 ist seit Ende April 2005 für rund 80,- Euro für Windows-Betriebssysteme (98SE, ME, 2000, XP) im Handel und auch als Bezahl-Download erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 369€ + Versand

nobody 16. Jun 2005

Das Seitenverhältnis der PSP muss doch wohl unterstützt werden, ansonsten brauch Ulead...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /