Abo
  • Services:

IBM stellt Opteron-Blade vor

Unterstützt Opteron-Prozessoren mit ein und mit zwei Prozessorkernen

IBM hat den AMD Opteron Blade LS20 für eServer BladeCenter vorgestellt. Der LS 20 unterstützt Opteron-Prozessoren mit ein und mit zwei Prozessorkernen. Gleichzeitig soll auch der eServer Cluster 1350 den Opteron Blade LS20 unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eServer Cluster 1350 ist damit nach Angaben von IBM der erste Cluster, der Opteron-Prozessoren mit zwei Kernen auf Blades verwenden kann.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Der Cluster 1350 ist beispielsweise die Basis für IBM-Linux-Cluster, wie sie in 161 der weltweit 500 größten Computer genutzt werden, schreibt IBM selbst. Zusätzlich hat IBM weitere neue Optionen für den Cluster 1350 angekündigt wie etwa eine neue Infiniband-Lösung, die Verfügbarkeit des eServers 326 sowie der eServer p710 und p720.

Der "AMD Opteron LS20 for IBM eServer BladeCenter" soll zum Einstiegspreis von 2.259,- US-Dollar erhältlich sein, während die Preise für die IBM eServer Cluster 1350 zum Erscheinungsdatum Mitte Juli 2005 bekannt gegeben werden sollen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

dezeptor 16. Jun 2005

Was ist EDRAM?? Wofür steht ED??


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /