• IT-Karriere:
  • Services:

BT Fusion kombiniert Handy und Festnetz

Handy nutzt speziellen Bluetooth-Access-Point, wenn möglich

Der britische Telekommunikationsanbieter BT hat mit dem "BT Fusion" ein Handy vorgestellt, mit dem daheim auch per Bluetooth über eine Breitbandverbindung telefoniert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Telefon soll dabei zwischen den beiden Netzen automatisch und nahtlos umschalten, sofern der Nutzer nach Hause und damit in den Bereich seines Bluetooth-Netzes kommt. Dadurch verspricht BT vor allem geringere Telefonkosten bei hoher Gesprächsqualität.

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad

BT Fusion wird im Paket mit einen speziellen Tarif angeboten, der Mobilfunk und VoIP kombiniert. Für die Kunden soll es in der Handhabung kein Unterschied sein, ob er unterwegs oder daheim telefoniert, die Minutenpreise unterscheiden sich aber.

BT stellt dazu einen speziellen Access-Point namens "BT Hub" bereit, der mit Bluetooth ausgestattet ist und dafür sorgt, dass das BT Fusion auf das heimische Netz umschaltet, auch mitten im Gespräch. Zudem dient der BT Hub als WLAN-Rounter.

BT will sein Kombi-Angebot "BT Fusion" zunächst an rund 400 Pilotkunden ausliefern, ab September soll der Dienst dann allgemein zu Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)
  2. ab 2.399€

Mynotaur 11. Jan 2006

Ob Bluetooth eine angenehm lange Reichweite besitzt? Verstanden, Blutooth benötigt...

James Bond 15. Jun 2005

Na endlich... Und nun bete ich, dass die Endegeräte nicht nur gut aussehen sondern auch...

der wismann 15. Jun 2005

...eigentlich. Aber warum fangen wir da schon wieder proprietären Mist an ? Diese...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /