Abo
  • Services:

Ghettoblaster-Hülle für den iPod

Altec Lansing inMotion 7 mit eingebautem Cradle

Das inMotion 7 von Altec Lansing ist so etwas wie eine Ghettoblaster-Hülle für Apples iPod. Das tonnenförmige Gerät umfasst das zierliche Apple-Gerät mit zwei recht großen Boxen samt Subwoofer und ist gleichzeitig ein Cradle für den Musikspieler.

Artikel veröffentlicht am ,

Das inMotion 7 wird mit einem internationalen Steckersatz für das Netzteil ausgeliefert und kann natürlich auch im Batteriebetrieb laufen, wozu gleich acht D-Size-Batterien verwendet werden. Der Ghettoblaster wird in die Mitte in eine etwas größenverstellbare Aussparung gesetzt. Im Netzbetrieb lädt das iM7 den iPod auch wieder auf.

inMotion 7 von Altec Lansing
inMotion 7 von Altec Lansing
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

An dem zusätzlichen Toneingang lassen sich weitere Geräte anschließen, der Videoausgang ermöglicht das Abspielen von Bildern auf dem iPod Photo über das Fernsehgerät. Die Funktionen lassen sich per Hand oder über die Fernbedienung betätigen.

Im Lieferumfang enthalten sind eine batteriebetriebene Funkfernbedienung sowie ein 3,5-mm-Stereokabel für den zusätzlichen Eingang und ein Netzkabel sowie ein Adapter für den iPod mini. Außerdem passen der iPod photo, der iPod der 4. Generation mit Click-Weel und der iPod der 3. Generation mit Touch-Wheel hinein.

Das Gerät misst 16,5 x 42,5 x 17 cm.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 299,90 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Richy Rich 17. Jun 2005

"Außerdem kannst du in iTunes alle deine CD einlesen..." Das kann ich mit Winamp auch...

h1bakusha 15. Jun 2005

laut Systran: Aufnahmevorrichtung

soundofmusic 15. Jun 2005

Yo man, pimp my pod! Iriver kann da leider nicht mithalten, und die Creative Teile sind...

Thor 15. Jun 2005

Na ja, ist Geschmacksache. Das wort schick mag es treffen. Wem so was gefällt der ist...

Daniel der... 15. Jun 2005

In China war ein Junge ohne Eier .peng


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

    •  /