Abo
  • Services:

Ghettoblaster-Hülle für den iPod

Altec Lansing inMotion 7 mit eingebautem Cradle

Das inMotion 7 von Altec Lansing ist so etwas wie eine Ghettoblaster-Hülle für Apples iPod. Das tonnenförmige Gerät umfasst das zierliche Apple-Gerät mit zwei recht großen Boxen samt Subwoofer und ist gleichzeitig ein Cradle für den Musikspieler.

Artikel veröffentlicht am ,

Das inMotion 7 wird mit einem internationalen Steckersatz für das Netzteil ausgeliefert und kann natürlich auch im Batteriebetrieb laufen, wozu gleich acht D-Size-Batterien verwendet werden. Der Ghettoblaster wird in die Mitte in eine etwas größenverstellbare Aussparung gesetzt. Im Netzbetrieb lädt das iM7 den iPod auch wieder auf.

inMotion 7 von Altec Lansing
inMotion 7 von Altec Lansing
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. B&R Industrial Automation GmbH, Essen

An dem zusätzlichen Toneingang lassen sich weitere Geräte anschließen, der Videoausgang ermöglicht das Abspielen von Bildern auf dem iPod Photo über das Fernsehgerät. Die Funktionen lassen sich per Hand oder über die Fernbedienung betätigen.

Im Lieferumfang enthalten sind eine batteriebetriebene Funkfernbedienung sowie ein 3,5-mm-Stereokabel für den zusätzlichen Eingang und ein Netzkabel sowie ein Adapter für den iPod mini. Außerdem passen der iPod photo, der iPod der 4. Generation mit Click-Weel und der iPod der 3. Generation mit Touch-Wheel hinein.

Das Gerät misst 16,5 x 42,5 x 17 cm.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 299,90 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Richy Rich 17. Jun 2005

"Außerdem kannst du in iTunes alle deine CD einlesen..." Das kann ich mit Winamp auch...

h1bakusha 15. Jun 2005

laut Systran: Aufnahmevorrichtung

soundofmusic 15. Jun 2005

Yo man, pimp my pod! Iriver kann da leider nicht mithalten, und die Creative Teile sind...

Thor 15. Jun 2005

Na ja, ist Geschmacksache. Das wort schick mag es treffen. Wem so was gefällt der ist...

Daniel der... 15. Jun 2005

In China war ein Junge ohne Eier .peng


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /