Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Guild Wars - Konkurrenz für World of Warcraft?

Screenshot #12
Screenshot #12
Zum Spielen empfehlen ArenaNet und Publisher NCSoft einen Windows-Rechner ab 1-GHz-Pentium III, 512 MByte RAM, Radeon 9000/GeForce 4 Ti mit 64 MByte, allerdings sollte dann eher in niedriger Auflösung und mit geringer Detailstufe gespielt werden. Sinnvoller sind schnelle Athlon 64 oder Pentium-CPUs sowie DirectX-9-Grafikkarten. Ein DVD-Laufwerk ist nicht nötig, Guild Wars installiert sich von zwei CDs. Erwirbt man nur einen Key über das Internet, installiert sich das Spiel mittels kleinem Installer dank AreaNets gelungener Streaming-Technik zügig auf die Festplatte - Inhalte werden dabei erst heruntergeladen, wenn sie auch benötigt werden. Die gleiche, rasante Technik setzt AreaNet für Client-Updates ein und zeigt damit Blizzard, wie man es besser macht.

Screenshot #13
Screenshot #13
Das am 28. April 2005 auch in einer Sonderedition in den Handel gekommene und mittlerweile durch mehrere Patches verbesserte Guild Wars ist das erste Kapitel der Geschichte. Zur Veröffentlichung erschien das Spiel auch in Deutsch. In Zukunft sollen weitere Kapitel erscheinen, die einzeln verkauft werden und Zugang zu neuen Regionen der Welt, neuen Fertigkeiten, Fähigkeiten, Gegenständen, Klassen und Weiteres bieten - so können in Zukunft nicht nur Menschen gespielt werden.

Anzeige

Screenshot #14
Screenshot #14
Die Entwickler vergleichen das Fertigkeitssystem deshalb mit dem Sammelkartenspiel "Magic: The Gathering": "Je mehr Karten Ihr besitzt, desto mehr verschiedene Spieldecks könnt Ihr im Spiel auswählen. Wenn Ihr neue Kapitel von Guild Wars erwerbt, erhaltet Ihr eine größere Auswahl an Fertigkeiten und Fähigkeiten, aus denen Ihr Euren Fertigkeitssatz zusammenstellen könnt." Der Vergleich mit Magic ist allerdings doch etwas unpassend, wenn gleichzeitig versprochen wird, dass man mit den Erweiterungen nicht mehr Macht erhält. Hier bleibt abzuwarten, wie gut die Spielbalance zwischen Spielern mit unterschiedlichen Kapiteln austariert wird.

Screenshot #15
Screenshot #15
Wie viele Kapitel pro Jahr geplant sind, wurde noch nicht bekannt gegeben, preislich werden sie wohl ebenso viel kosten wie das jetzige Guild Wars. Dafür gibt es aber keine monatlichen Kosten und zwischenzeitliche kostenlose Updates des Spiels. "Außerdem wird der Kauf neuer Kapitel natürlich die weitere Entwicklung des Spiels unterstützen", heißt es in der FAQ zum Spiel.

Screenshot #16
Screenshot #16
Guild Wars ist bisher für Windows-PCs erschienen und kostet rund 40,- Euro bzw. in der Sammleredition mit leuchtendem Helden und einigem Zubehör rund 70,- Euro. Alternativ kann es online über PlayNC.com erworben werden. Versionen für MacOS X und Linux scheinen die Entwickler nicht abgeneigt zu sein, doch bisher wurden keine konkreten Pläne zur Umsetzung verkündet.

Fazit:
Guild Wars ist ein harter Konkurrent, aber kein World-of-Warcraft-Killer. Das grafisch schöne Online-Rollenspiel bietet seinen ganz eigenen und sehr gut gelungenen Mix aus Abenteuern, Charakteraufbau-Strategie und Kämpfen auch zwischen Spielern und Gilden. Wer jedoch hofft, in Guild Wars ähnlich wie in World of Warcraft selbst Gegenstände zu schaffen oder wie in Dark Age of Camelot Häuser bauen zu können, der wird in Guild Wars nur ein zeitweiliges Zuhause finden. Doch anders als die Konkurrenz ist Guild Wars auch dafür gut positioniert - man kann jederzeit wieder ins Spiel hinein, da keine monatlichen Gebühren bezahlt werden müssen. Dass Guild Wars vom Spielprinzip mitunter etwas an eine Mixtur aus Online-Rollenspiel und Diablo erinnert, verwundert mit Blick auf die Ex-Blizzard-Mitarbeiter von ArenaNet nicht.

 Spieletest: Guild Wars - Konkurrenz für World of Warcraft?

eye home zur Startseite
Cypher 08. Jan 2008

Diese ewige gezicke von GWlern gegen WOWler und umgekehrt NERVT! Natürlich gefällt einem...

idioten 15. Okt 2007

HALLO LEUTE jeder der sagt das is besser un das schlechter hat nen schaden! Die Spiele...

Dark Kay 02. Sep 2007

Ich spiele selbst einen Jäger ( noch lvl 45 ) und mit dem bin ich total Zufrieden ich...

Moads?! 26. Okt 2005

Vielleicht hätte Drago einfach mal auf de Wochentag geguckt und hätte gesehn das Mittwoch...

Fre(e)quenzy 30. Jun 2005

Ich würde sagen das WoW zwar recht viele bekannte Aspekte von anderen Spielen übernommen...


filesharing-news.de P2P, MP3, DSL, VoIP / 15. Jun 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  3. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  2. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  3. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  4. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  5. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  6. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  7. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  8. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  9. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  10. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Nicht Jahre warten, sondern AMD kaufen.

    capprice | 08:50

  2. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    quineloe | 08:50

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    bombinho | 08:49

  4. Re: Kabelrouter sind doch eh der scheiß...

    photoliner | 08:48

  5. Re: Es ist ekelhaft wie sich diese Städte verkaufen

    windermeer | 08:45


  1. 08:52

  2. 07:49

  3. 07:35

  4. 07:18

  5. 19:09

  6. 16:57

  7. 16:48

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel