Schneller USB-Stick mit 4 GByte von Imation

Transferraten von bis zu 29 MByte pro Sekunde

Datentransferraten von bis zu 29 MByte pro Sekunde soll Imations neuer USB-Speicherstick "Swivel Flash Drive" beim Lesen erreichen. Beim Schreiben sind es immerhin noch 24 MByte pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Basierend auf der SLC-Technik (Single Level Cell) soll der Speicherstick zudem deutlich zuverlässiger arbeiten als MLC-basierte (Multi Level Cell) Flash-Speicher-Produkte. Dabei bietet das "Swivel Flash Drive" eine Kapazität von 4 GByte und unterstützt USB 2.0.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  2. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
Detailsuche

Die Goldbeschichtung der Schnittstelle soll für einen optimalen Kontakt während des Datentransfers sorgen. Bis zu 100.000 Schreibzyklen verkraftet der Flash-Speicher nach Herstellerangaben und er soll die Daten über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren speichern.

Mit der Software Imation Disc Manager kann der USB-Stick wie eine Festplatte partitioniert und durch ein Passwort vor unerwünschten Zugriffen geschützt werden. Eine Verschlüsselung der Daten findet aber nicht statt. Eine Schreibsicherung soll verhindern, dass Daten versehentlich gelöscht werden.

Das Imation Swivel Flash Drive 4 GByte soll noch im Juni 2005 für 599,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tad 24. Jun 2007

Meine Transcend 150xSD-Karten schaffen die 29MB/s im internen Kartenleser des...

brusch 18. Jun 2005

Nachdem ich gelernt habe, dass auch Placebo-Operationen zu Erfolg führen können, würde...

brusch 18. Jun 2005

Weil dieser ganze MP3-Player Quatsch extrem prollig ist. (Es sei dem, man hört Hörbücher...

Kein Kostverächter 15. Jun 2005

Für den Preis sollte nicht nur der Kontakt, sondern auch das Gehäuse vergoldet sein. Das...

Denis_S 14. Jun 2005

Was ist mit der Schreib/Lesegeschwindigkeit?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /