Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Musik-Geschäft: Mit Xbox-Chef gegen iPod?

Robbie Bach erhält laut Wall Street Journal zusätzliche Aufgaben

Bisher steht Microsofts Geschäft mit der digitalen Musik im Schatten von Apples iTunes-Dienst und dem erfolgreichen iPod - trotz vieler Endgeräte, die Microsofts geschützte WMA-Audiodateien unterstützen. Um dies zu ändern, soll nun Microsoft-CEO Steve Ballmer laut eines Berichts den Wall Street Journal dem Chef der Xbox-Abteilung, Robbie Bach, zusätzlich die Steuerung der Musikstrategie des Konzerns übergeben haben.

Die nicht genannten Insider erwarten laut WSJ, dass Bach damit die Autorität für den Aufbau eines auf digitale Musik spezialisierten Teams erhält und auch eine Reorganisierung der Produktgruppen sowie den Erwerb von Unternehmen durchführen darf. Dazu erhalte Bach - der weiter der Xbox-Abteilung vorstehe - eine zusätzliche Position als Co-Chairman eines Manager-Komitees zur Steuerung von Microsofts Consumer-Strategie.

Anzeige

Als Sofortmaßnahme zur Unterstützung von Microsofts Musikgeschäft soll die Xbox nun laut WSJ zum Knotenpunkt für digitale Musik werden. Bisher kann die Xbox zwar Musik von CD rippen, aber eine Verbindung mit Musikplayern oder kostenpflichtige Musik-Downloads über Microsofts Online-Dienst Xbox Live gab es bisher nicht. Für die weltweit Ende 2005 kommende Xbox 360 hatte das Xbox-Team bereits in Aussicht gestellt, dass die Konsole von Hause aus Anbindung an den PC und andere Unterhaltungselektronik finden soll.

Anders als Microsofts Partner mit deren vielen verschiedenen MP3-Player-Marken und den verschiedenen unterstützten Dateiformaten konnte Apple seine iTunes-Plattform und den iPod als Lösung aus einer Hand anbieten sowie deren Marken zum Teil der Kultur machen. Ähnliches hat Microsoft im Bereich digitaler Unterhaltung - dank Robbie Bach - nur mit der Xbox geschafft, die zwar noch ein Verlustgeschäft für das Unternehmen ist, aber mittlerweile im Spielekonsolenbereich etabliert und sehr bekannt ist.

An Microsoft ist es nun, die Hersteller mehr dabei zu unterstützen, einfach zu bedienende, kompatible Geräte auf den Markt zu bringen. Dabei wolle das Microsoft-Management aber weiterhin seinem Ökosystem-Ansatz treu bleiben, so das Wall Street Journal, und sich nicht auf einen Partner beschränken. Ob man es so schaffen kann, iTunes und iPod Marktanteile abzuluchsen, bleibt abzuwarten. In Bezug auf Bachs ausgeweitete Verantwortung wollte Microsoft zu diesem Zeitpunkt gegenüber dem Wall Street Journal noch keine Kommentare abgeben.


eye home zur Startseite
face 28. Dez 2005

was sagt man den dazu ? http://www.Alles-fuer-Meine-Fans.de.vu

Pre@cher 15. Jun 2005

besser das geld wo anders reinpumpen, als noch mehr Gewinne zu versteuern :)

GRiNSER 14. Jun 2005

genau das kann er seit der 9er version sicher - vorher weiß ich nicht - is schon länger...

Nein! 14. Jun 2005

Ja!


filesharing-news.de P2P, MP3, DSL, VoIP / 14. Jun 2005

Xbox goes Ipod

XBox 360 Blog : Gameblast : / 14. Jun 2005

Bald iPod aus der Xbox Schmiede



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Günstiger?

    Ovaron | 05:34

  2. Re: Warum nur Full HD?

    Vögelchen | 05:30

  3. Re: Die Idee ist aber gar nicht blöd...

    Ovaron | 05:27

  4. Re: Was, wie bitte?

    Vögelchen | 05:26

  5. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 05:06


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel