Abo
  • Services:

Nintendo Revolution - Spezifikationen aus der Gerüchteküche

Revolution
Revolution
Gegen die vielen Kerne der Xbox-360-CPU (3x 3,2 GHz, 1x 1 MByte Level-2-Cache) und des Cell-Prozessors der PlayStation 3 (acht "synergetische" Kerne, insgesamt 2,5 MByte Cache) werden es die im Verbund arbeitenden beiden 1,8-GHz-PowerPC-CPUs der Revolution zwar schwer haben, doch sind sie im Vergleich etwa mit der Xbox-360-CPU über einen 200 MHz schnelleren Systembus angebunden und verfügen zudem über mehr Level-2-Cache pro CPU-Kern. Sofern die Daten stimmen, bleibt die Frage, ob Nintendo es geschafft hat, die beiden CPUs ohne den üblichen Rechenleistungsverlust im Verbund laufen zu lassen. Die einfache Gleichung "2x 1,8 = 3,6 GHz" ist bei Dual-Prozessor-Systemen in der Regel nicht akkurat.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Nintendo selbst zieht es bisher vor, auf die Spiele zu verweisen. Etwas enttäuschend ist, dass der Hersteller hierbei - anders als Sony Computer Entertainment und Microsoft - nicht auf den High-Definition-Zug aufspringen will. Gegenüber GameSpot bestätigte Nintendo entsprechende Berichte: "Es gibt derzeit keine Pläne, mit Nintendo Revolution eine hochauflösende Videoausgabe zu unterstützen", erklärte Nintendos amerikanischer Marketing-Vizepräsident Perrin Kaplan gegenüber der Spielepublikation.

Mehr zu Revolution wolle Nintendo laut Kaplan aber in Kürze verraten - die nun aufgetauchten Spezifikationen, sofern sie denn echt sind, scheinen dies zu bestätigen. Bei der Xbox 360 entfleuchten die korrekten Spezifikationen wenige Tage vor der offiziellen Konsolenvorstellung.

Nachtrag vom 14. Juni 2005, 12:30 Uhr:
Die Nintendo Centrium zugespielten Spezifikationen erinnern sehr an die Eckdaten, welche die Nintendo-Fansite N-Sider im April 2005 als eine von zwei möglichen Konfigurationen von einem Branchen-Insider erfahren haben will. Nintendo habe zwei verschiedene Designs in Entwicklung und wolle sich für eines der beiden entscheiden. Allerdings hieß es gegenüber N-Sider auch, dass bei beiden Designs eine 15-GByte-Festplatte zum Einsatz kommen werde - in den von Nintendo veröffentlichten spärlichen Informationen ist davon allerdings bisher keine Rede gewesen, auch nicht in den Angaben des Nintendo-Centrium-Blogs.

 Nintendo Revolution - Spezifikationen aus der Gerüchteküche
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

dhenino 31. Mär 2006

Infos zur Revolution gibt es auch bei gamespot.com, da wird unter anderem erwähnt, dass...

Coffee Man 26. Feb 2006

Schaut euch einfach die Videos an http://www.nintendo.com/revolution dann wist ihr was...

WUdeldidou 08. Sep 2005

Wer sagt denn überhaupt das für die revolution ein fernseh gebraucht wird?

(Alternativ... 14. Jul 2005

ganz einfach: ich hol mir die wo sich am besten modden lässt...also wahrscheinlich...

nuFFi 23. Jun 2005

könnte natürlich auch frauen ansprechen. immerhin eine recht unbeachtete zielgruppe. die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /