Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo Revolution - Spezifikationen aus der Gerüchteküche

Revolution
Revolution
Der Revolution-Grafikchip Hollywood verfügt über 12 MByte embedded 1T SRAM, das mit 600 MHz getaktet sein soll. Die von Nintendo Centrium gelisteten inoffiziellen Spezifikationen erwähnen doppelte Pipes zum Ansprechen des in den Grafikchip integrierten Speichers sowie eine vierfache Auslesegeschwindigkeit.

Anzeige

Anders als bei der Xbox 360 und der PlayStation 3, wo sich die Prozessoren um die Soundausgabe selbst kümmern müssen, setzt Nintendo angeblich auf einen eigenen Soundchip, der digitalen 7.1-Raumklang liefern soll. Das Abspielen von Sound soll dabei die CPU nicht belasten.

Revolution
Revolution
Spiele fürs Nintendo Revolution sollen von speziellen 6-GByte-Dual-Layer-Scheiben von Panasonic geladen werden. Nintendo selbst hatte bereits bekannt gegeben, dass Revolution normale 12-cm-Medien - "Revolution-Discs" und DVD-Spielfilme - ebenso verarbeiten kann wie die kleineren GameCube-Scheiben.

Auch wenn einige der Daten schwächer klingen mögen als bei den Konkurrenten Xbox 360 und PlayStation 3, so soll Revolution dank seines ausgewogenen Verhältnisses von Speicher- und CPU-Takt (3:1) sowie des identischen Grafikchip- und Speichertakts punkten. Damit soll weniger Leistung verloren gehen als etwa bei der Xbox 360 oder der PlayStation 3, die mit teils höheren Taktraten aufwarten. Dazu kommt, dass Revolution deutlich kleiner ist als die Xbox 360 und die PlayStation 3, so dass Nintendo bei den Taktraten zwangsläufig Abstriche machen musste.

 Nintendo Revolution - Spezifikationen aus der GerüchtekücheNintendo Revolution - Spezifikationen aus der Gerüchteküche 

eye home zur Startseite
dhenino 31. Mär 2006

Infos zur Revolution gibt es auch bei gamespot.com, da wird unter anderem erwähnt, dass...

Coffee Man 26. Feb 2006

Schaut euch einfach die Videos an http://www.nintendo.com/revolution dann wist ihr was...

WUdeldidou 08. Sep 2005

Wer sagt denn überhaupt das für die revolution ein fernseh gebraucht wird?

(Alternativ... 14. Jul 2005

ganz einfach: ich hol mir die wo sich am besten modden lässt...also wahrscheinlich...

nuFFi 23. Jun 2005

könnte natürlich auch frauen ansprechen. immerhin eine recht unbeachtete zielgruppe. die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg, Greven
  3. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  4. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€ (enthält u. a. 5€-Gutschein für pizza.de, PDF-Download der PC Games 03/18, Leisure Suit...
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. 69,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  2. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  4. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel